Full text: Kollektiv-Ausstellung

5 
Ein gleichwertiges Kunstwerk ist Harmonie in Freiheit — Wirk" 
liehe Harmonie. 
Ein ungleichwertiges Kunstwerk, ist Harmonie durch Zwang — 
Scheinbare Harmonie. 
Ein gleichwertiges Kunstwerk führt zur Erkenntnis — ist Aus 
druck der Erkenntnis. 
Ein ungleichwertiges Kunstwerk führt zum Widerspruch — ist 
Ausdruck des Widerspruchs. 
Impressionismus, Expressionismus, Kubismus, Futurismus usw. 
sind Arten det Ausdrucksmöglichkeiten in der Kunst, die alle 
ihre Berechtigung haben. 
Sie sind aber nicht — Richtungen — der Kunst. 
Es gibt nur drei Richtungen der Kunst — drei Wege zum 
Ziel. Die Richtung zu Gott, zum Absoluten, zur Gleichwertig 
keit — die Religion in der Kunst. 
Das Ziel ist Gott — Erlösung. 
Oder — die Richtung zum Menschen, zum Relativen, zur 
Ungleichwertigkeit. 
Das Ziel ist Mensch — Götze. 
Oder — die Richtung zur Kunst selbst — l’art pour l’art — 
ebenfalls unreligiös. 
Ziel Selbstzweck — Beziehungslosigkeit. 
Meine Kunst will die Richtung zu Gott durch ihren Ausdruck 
der Gleichwertigkeit. 
In der Richtung zu Gott sind die andern beiden gleichwertig, ein 
und nebeneinander geordnet vorhanden, in freier Harmonie, keine 
die andere ausschliessend oder unterordnend — wodurch ihre Selbst- 
zwecklichkeit und ihr gegenseitiger Widerspruch aufgehoben ist. 
Der Weltdemokratie widme ich meine Kunst.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.