Full text: Brief, An den Herrn Direktor des Kunsthauses, in Zürich., Lübben (Spreewald), den 28.10.1937., Wille Schenk, Maler und Graphiker, Berliner Chaussee 1, Lübben (Spreewald), Deutschland., Betrifft: Graphikausstellung., Dortiges Schreiben vom 19. Okt.1937. Au.

AM 
4. 
-a. 
= den Herrn ÜLrekKtor Libben (Spreewald), den 28.10.1957. 
des Kunsthauses Wille Schenk. Maler und Graphiker, 
in durkem, itben(Spteema10), 
Deutschland. 
Betrif£®zTXKt: 
n . Graphikausstellung. 
Dort1iges Schrei ben vom 19. Okt.1957. 
Sehr geehrter Herr Direktor! 
Auf Ihr freundliches Schreiben kin sende ich Ihnen eini- 
ge Lichtbilder und Kritiken über meine zuletzt veranstalte- 
ten Ausstellungen. Da die Photos aber nur einen ungenügen- 
den Eindruck vermitteln, bin ich gern bereit, Ihnen eine 
kleine Kollektion zur Ansicht zu genden, Wenn Sie sich die 
Mühe machen wollen, mir die Arbeiten durch das dortige Zoll 
+) amt wieder an meine Anschrift senden zu lassen. Weitere 
. kosten durch das Zollämt entstehen nicht. 
Auch weise ich darauf hin, dass die Sendung 100 Bilder 
enthält, und Sie die heraussuchen können, die Sie für ge- 
eignet halten. 
sollten Sie mir Gelezenheit zur Ausstellung geben 
können, so würde ich mich sehr freuen, wenn die dortige 
schau im Anschluss &n meine yebruar-Ausstellung in Kon- 
stanz (Bodensee) stattfinden könnte. 
AnLAB SE Kritiken Mit” vorzüglicher Hochachtung 
15 Lichtbilder [hr Sehr ergebener 
Nack Durchsicht bitte ich A 
höflich um Rücksendung. ML.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.