Full text: Ausstellung George Grosz

21 
der du dein (beffer unterbliebenes) 
Dafein uerdankft und der du bald 
felber wieder anheimfallen wirft. 
Gin ganzer, ausführlicher An- 
fchauungsunterricht, Kunft und 
hiftorifches Dokument gewordenes 
Hebenspanorama, Zeigeftockchro- 
nik. Kein Amüfement! Peitfche 
für die Säumigen, Neffer an die 
Gurgel der llnuerbefferlichen, 
Signal für die Kampfgewillten! 
„XUas fich liebt, das neppt fich“, 
hat zum Pundament die andere 
Kegel: „Iber das Gefchäft und 
das bergnügen ftört, wird er- 
fchoffen!“ Herr Kaffke und der 
Staat, der auf ihm gegründet ift, 
haben kaum das Zeug dazu, un 
gefährliche XUihblattattrappen zu 
fein. Diefe XUelt ift uoller, Gefah 
ren, Pallen, nächtlicher llnficher- 
heit und täglichem Nord und wer 
die Paffade uon innen befchaut, 
dem uergeht das Hachen. Gleicht 
das Publikum feinen Gauklern 
nicht an Ninderwertigkeipmuf} es 
ihnen die Kaffe ftürmen und den 
ganzen faulen Zauber zufammen- 
hauen nach diefem Blick hinter die 
Kuliffen der deutfchen Schmiere. 
bem Querfcfmiff)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.