DIE WEISSLACKIERTE 
SCHWARZE 
TÜTE 
Es war Milch, als Emilie einen Nichtraucher. Ausgerechnet 
einen Nichtraucherl Was war da viel zu überlegen? Emilie 
litt Sauerkohl. Wie aufstoßender Himbeersaft. Und dabei war 
das Tischtuch weiß gescheuert. So konnte und durfte es nun 
nicht mehr weitergehen, das wußte Emilie. Da kam ihr end* 
lieh der rettende Gedanke: sie kaufte sich schwarzen Lack. 
Eine kleine leere Flasche voll. — Plötzlich nahm sie ein Beil 
zur Hand und öffnete damit die Flasche. Viel Zeit hatte sie 
nun nicht mehr zu verlieren. Darum ließ sie zunächst das 
Tischtuch weiß und nahm die Büste der Venus zur Hand. Es 
war eine prachtvolle Büste, Marmor fourniert, nackt, ein ganzes 
Prachtstück. Emilie lackierte sie spaßeshalber schwarz an.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.