KRIEG 22 
Die Abteilung Krieg soll Sentenzen veröffentlichen, die ge 
eignet sind, der Menschheit zu zeigen, daß auch ohne Krieg 
unsere Kulturlosigkeit bestehen bleiben kann. Anregungen 
sind herzlichst willkommen. Kluge Worte sollen veröffent 
licht werden. Noch ist es Zeit, noch sind wir mitten 
im tiefsten Frieden, noch läßt sich ein Krieg vermeiden! 
Gedicht: 
Es gibt keine Werte, die zu ver* 
teidigen es sich lohnte. Unsere 
Feinde sind uns gleich. Wir sollen 
nicht unsere Feinde bekämpfen, 
sondern unsere Fehler. Der Feind 
hat mehr Recht zu leben, als Du 
Recht haben kannst, ihn zu töten. 
Anna Blume ist von hinten wie 
von vorne A "—N - - N A. 
Auch im Kriege sollst Du nie 
einen Menschen töten, besonders aber nicht Deinen Feind. 
Dada und Merz sind einander durch Gegensätzlichkeit ver* 
wandt. Statt dessen wollen wir fühlen, daß wir alle Mitglieder 
einer großen Nation sind, der Menschheit. Wenn man Frost 
hat, muß man trockenes Eichenlaub trinken. Wer sein Vater* 
land liebt, soll die Welt lieben. Wer die Welt liebt, liebt sein 
Vaterland. Es gibt kein menschliches Recht, das Menschen 
zwingen könnte, gegeneinander Krieg zu führen. Man läßt 
doch auch nicht Lokomotiven gegeneinander fahren. 
Wir kämpfen vereint, wir siegen vereint, wir haben alle nur 
einen Feind: 
MOND 
Baut Leitern und steigt dem Mond aufs Dach, jedoch laßt die 
Dächer der Menschen heile. Das ist Weltpatriotismus. Und 
was ist Weltnationalgefühl? 
Verzoeke dit aandachtig te lezen alvorens dit in de 
prullemand te werpen. KURT SCHWITTERS 
DE 
Geduld, du kleine 
Im lieben stillen 
Es ist noch viel zu 
Es ist noch viel zu 
Noch geh ich dich bald 
Doch merk’ ich mir den 
Und kommt heran der 
So hol’ ich dich, mein —
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.