Full text: Imitatoren watch step! - Arp 1 (6)

50 
DAS BEZUNGTE BRETT 
4 
er sitzt mit sich in einem kreis 
der kreis sitzt mit dem eignen leib 
ein sack mit einem kämm der steht 
dient ihm als sofa und als weib 
der eigne leib kennt keinen sack 
der von von zeigt die linke haut 
der eigne leib tick tack tipp topp 
der eigne leib fällt aus der braut 
er schwingt als pfund aus seinem stein 
die eigne braut im eignen sack 
der eigne leib im eignen kreis 
fällt nackt als sofa aus dem frack 
DIE ETABLIERUNG DER EULALIA 
2 
Es gibt vierundzwanzig Kleiderschränke. In jeder Vanille* 
Synagoge der vierundzwanzig Erdteile steht einer. In Schweden 
heißt der Kleiderschrank schwedische Gardine in Spanien spani* 
sehe Wand in Palästina jüdischer Briefbeschwerer. Man erntet 
den Kleiderschrank am besten indem man eine Kette durch seine 
Astlöcher zieht. 
Steht der Kleiderschrank auf zwölf Stuhlbeinen so ist er ein 
Tisch. Auf dem Tisch steht der gesegnete Appetit und der ge* 
segnete Leib. In der Tischschublade sindNiele in Hülle und Fülle. 
Unter der Tischschublade hängt das Genital des Tisches. 
Sind in dem Tisch mehrere Schubladen in jeder der drei Hirn* 
melsrichtungen A. R. P. eine so ist der Tisch eine Eisenbahn. 
Hat die Eisenbahn eine Lehne aus blauen Walzen die einen 
vielsatteligen Engel treiben so darf man sich darauf setzen denn 
sie ist ein Stuhl und fährt nicht fort. Unter dem Sitz hängt an 
einem Nabelschnürlein das bemooste Haupt. Der Stuhl fchläft 
mit offenen Augen wie ein Hase. Darum kann man den Stuhl 
auch als Spiegel benutzen. Ein Meeresspiegel ist aber besser 
selbst wenn sich das Meer über ihn erhebt. Man fragt gerne 
Haben Sie einen guten Stuhl und meint damit den überirdi* 
sehen Gang der an der Genitalkammer mit der fleischfressenden 
Wolke vorüber in das Kloster der Milchbrüder führt. 
ARP
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.