Full text: Neue Jugend (1-5;7-11/12)

22 
Neue Bücher. 
Eine Aufführung bedeutet bereits eine Empfehlung, ohne eine aus 
führliche Besprechung auszuschließen. 
Henri Bergson, Das Lachen. Eugen Diederichs Verlag. 
. Munkepunkes Tanzplaketten bei A. R. Meyer, Berlin- 
Wilmersdorf. 
Guilleaume Apollinaire, Zone ebda. 
Peter Baum, Kammermusik, Hyperion Verlag, Berlin. 
Paul Scheerbart, Glasarchitektur. Sturm-Verlag, Berlin. 
Egmont Seyerlen, Die schmerzliche Scham, S. Fischer, 
Verlag, Berlin. 
Alfred Wolffenstein, Die Gottlosen Jahre, Gedichte, 
ebenda. / 
Max Herrmann-Neiße, Sie und die Stadt. Gedichte, ebda. 
Störer, Epigramme, Reuß & Pollack, Berlin. 
Rembrandts Handzeichnungen, Freise Verlag Parchim i. M. 
James Ensor. Ludwig Ey Hannover. 
Zeitschriften. 
Licht und Schatten. Wochenschrift, Jahrgang 4. 
Wiecker Bote, Herausgeber Oskar Kauehl. Jahrgang 1. 
Der Sturm, Halbmonatsschrift. Herausgeber Herwarth 
Waiden. Jahrgang 4. 
Von der in dieser Nummer erschienenen Zeichnung: 
„Wedekind als Carl Hetman“ sind Sonderdrucke herge 
stellt worden: 
1. 100 auf einfachem Papier ä 0,50 M. und 
2. 100 auf Büttenkarton, handschriftlich signiert äl,00M. 
Die Bilder sind nur durch den Verlag zu beziehen. 
Reuß & Pollack, die Expedition der „Neuen Jugend“, 
verlegt ihre Geschäfts- und Ausstellungsräume in diesem 
Monat nach Berlin W, Kurfürstendamm 220. 
Sämtliche Zusendungen sind nur zu rich 
ten: An die Redaktion der „Neuen Jugend“, Berlin-Char 
lottenburg 4, Mommsenstraße 11. (Telephon: Amt Stein 
platz 9166.) Uneingeforderte Manuskripte sind mit Rück 
porto, zu versehen. — Redaktionsschluß: am 20. jed. Monats. 
Heft vier des „Anfang“ ist soeben erschienen und enthält 
- Erörterungen über die Zukunft der freideutschen Jugend. 
Abonnements der „Neuen Jugend“: Vierteljährlich M. 1,00, 
halbjährlich M. 2,00, jährlich M. 4,00, die Einzelnummer 
40 Pfennige. Zu beziehen durch die Buchhandlungen, 
die Post und den Verlag. —
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.