Full text: Neue Jugend (1-5;7-11/12)

15 
achtender Meister der Plakatkunst. Auch in Umechlag- 
entwürfen ist er gross; (eine "besondere Eigenart von 
Ihm sind die dunklen Umrandungen und Härchen um die 
Augen* die das Gesicht etwas ausdrucksvoller machen). 
Julius G i p k e n ß* Entwürfe sind wundervoll. 
Jch habe noch nie einen Fehler an ihnen entdeckt 
Er entwickelt eine herrlich abgetönte Farbenpracht, 
und hat ein ungemein feines Empfinden. - 
Eine ganz andere Art als dem trefflichen Gipkens 
ist F. R u m p f zu eigen. Rumpf bringt zwar wenig 
Originelles und macht das ganz Moderne nicht mit, aber 
was er bringt ist gut und fein. Seine Plakate für 
"Prinoe of Wales" und "Leichners Fettpuder” wollen 
mir recht gefallen ! Er versteht es, den ausgespro 
chenen Gentleman gut wiederzugeben, das sehen wir 
den Zeichnungen deutlich an. 
Ernst Deutsch? Den wird wohl jeder ken 
nen! Jch möchte beinahe sagen, es gehört zur allge 
meinen Bildung des Berliners, dass ihm Deutsch, wenig 
stens dem harnen nach, bekannt ist.- Das ist der Mann, 
der sich der unbeschränkten Beliebtheit der elegan 
ten Welt erfreut, der Mann, der als unbedeutender 
Zeichner anfangend (ich glaube als Schüler von Fries), 
jetzt Tausende jährlich verdient und sich eine "Be- 
rümtheit” nennen darf ! Und warum das alles ? - Das 
iet schwer zu sagen ! Das ist so ein gewisses Etwas, 
das seinen Zeichnungen so einen wunderbaren Schwung 
gibt, den wir alle so lieben. Die ganz dünnen Linien, 
die zierlichen Gestalten, die reizenden Figürchen, 
die 2 leben Ges lohter und die saubere Ausführung bis 
ins kleinste Detail, das ist es, was wir so bewundern 
an seinen Zeichnungen ! Zeichnungen sage ich, - nicht 
Plakate. Seine Plakate sind schon eher anfechtbar. 
Da gibt es Gutes und Reizendes, - aber auch recht 
Schlechtes, zuweilen sogar Kitsch. Aber ich will dem 
Meister nicht zu nahe treten ! Sein Tabarin-Plakat 
macht ihm sobald keiner nach ! Denn das war sein Mei 
sterstück ! Hierin hat er eich selbst übertroffen ! 
Was lesen wir nicht alles aus diesen zwei Figuren ! 
Wir sehen die Linie des Tanzes und vor allem diese 
lachende Glückseligkeit in den beiden Gesichtern. 
(Fortsetzung folgt)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.