' Energische ifiaflnaiunen gegen die sieiinungsnei ln den AMeromin Berlins 
Lebensmittel] rollen an Blul hiebt an] ihnen 
Wird die Besiegung von Bremen nur auf die erste Lebensmittel 
sendung verrechnet? Und welche Stadt wird ä conto der zweiten Sendung 
heimgesucht werden? 
Wieviel Überstunden im Kampf gegen Rußland j!hat gdie deutsche 
Regierung zugesagt für den amerikanischen Speck? 
Lebensmittel rollen an Als Ersatz für Kanonen I 
Alle Regierungen fürchten, daß der Wille, ein neues Leben zu be_ 
ginnen, in Deutschland mächtig werden könnte. Ihre Mittel gegen diesen 
Willen zu neuem Leben heißen . . . Lebensmittel; sie sollten eher 
Sterbensmittel heißen. 
Das ist das Wesen des kapitalistischen Staates: jeder Instinkt des 
Menschen, noch sein Hunger, noch der Hunger seines Kindes wird aus 
gebeutet, um seinen Willen zu zerbrechen und zu töten. 
Vergelt nicht Lichtenberg es ist noch nichts erledigt 
Wer sind die, die einen Eid übrig hatten, um die Greuel zu be 
zeugen ? 
Wer hat ein Amt gehabt, die Zeugen zu vernehmen, und hat das 
Zeugnis angehört in äußerster Bereitwilligkeit, garnichts zu bezweifeln? 
Welchen Anspruch haben die, welche durch die Folgen der Lichten- 
berger Lügen (Standrecht und Uberstandrecht) zu Schaden kamen, an 
alle, die bei der Erzeugung der Lügen mitwirkten? 
Oder falls kein Anspruch zu Recht bestünde: wie blutig muß in 
Deutschland gelogen werden, damit die Opfer, Witwen und Waisen, ein 
Anrecht an denen haben, welche sich durch eine Lüge die unbegrenzte 
Gewalt über das Leben anderer Menschen verschaffen? 
Und wie wälzt die Presse ihre Schuld ab? 
In eidesstattlichen Leitartikeln versichert sie, daß sie sich während des Krieges 
nur deswegen prostituierte, weil das Militär gar so gewaltig war. 
Und warum tut sie es jetzt noch? 
Ihre'Leitartikel rühmen, daß die Militärherrscher jetzt gestürzt seien. 
Hat sie kein Vertrauen zu ihren eigenen Leitartikeln? Oder sind diese Leit 
artikel nur Annoncen, an denen die Redaktion nichts ändern darf, da sie bezahlt sind? 
Oder ist der Presse der Kriegszustand so zur Gewohnheit geworden, daß sie 
sobald jemand nur militärisch näher kommt, sich schon auszieht? 
TasdiemörleM inr denlscbe Staatsmänner. 
(Teil n I dem ehemaligen Justizminister Heine als Dank 
für erhaltene Rechtsbelehrung gewidmet.) 
Bolschewismus: 
Gift, glattweg Gift 
Sogar schlimmer als Gift, nämlich mit einer Idee 
zusammenhängend. Und die Beschäftigung mit 
Denken ist für deutsche Staatsmänner noch töt- 
licher als Gift, insbesondere wenn die Untertanen 
damit beginnen. 
Radek: 
Zerstörer Rußlands, Verbrecher, Welt 
verbrecher. 
Möglicherweise gelingt es doch noch, die Entente 
auf Rußland zu hetzen. Und vielleicht fällt dann 
auch für den deutschen Staatsmann ein Knochen 
ab. Und wenn es auch der Knochen eines russi 
schen Proletariers ist, so ist doch vielleicht noch 
etwas Fleisch daran. 
Streik: 
sinnlos, Verbrechen am deutschen Volke. 
Es ist wirklich sinnlos, der Regierung Kon 
kurrenz machen zu wollen, die alle Ver 
brechen arn deutschen Volke übernommen hat 
und sie stets pünktlich ausführt. Es fragt sich 
nur, was es dabei noch für einen Sinn hat, zu 
arbeiten — oder sollen die eifrig tätigen Ar 
beiter nur eine Atrappe sein, die das Ausland, 
Inland und sich selbst täuschen sollen, bis hinter 
ihrem Rücken die Regierung alles so weit be 
sorgt hat und das ganze Haus in die Luft fliegt. 
Standrecht 100 Tote: 
„ganz einfach ein Gefechtsbefehl“. 
Die Lichtenberger Lüge: ganz einfach ein Marsch 
befehl — ? 
Unabhängige: 
Heuchler, unehrliche Spieler, Komödianten, 
Zuhälter, Blutschuldige, Profitmacher ver 
gossenen Blutes. 
— Die Regierung ist nämlich für Kampf mit 
geistigen Waffen. Und außerdem dafür, daß 
keinem Deutschen für einen neuen Gedanken 
Zeit bleibt und wäre es auch nur darüber, wer 
eigentlich ins Zuchthaus gehört. Es könnte ja 
sonst eine öffentliche Gesinnung entstehen, auf 
welche sich mit Vernunft einwirken ließe. Dann 
hätten die Revolutionäre vielleicht noch andere 
Mittel als Gewalt. Und wo fände die Ordnungs 
truppe dann Gelegenheit, unter dem Rufe: „Wir 
sind die unblutige Partei“ mit Kanonen zu 
schießen. Der Regierung ist es nämlich neu, 
daß man mit Kanonen schießen kann, und sie 
gerät daher alle Minute in Versuchung, die Ent 
deckung nochmals auszuprobieren. Der Vorzug 
der alten Regierung war, daß ihr diese Ent 
deckung schon so geläufig war, daß sie keine 
Proben mehr nötig hatte. 
Wiederaufrichtung des deutschen Volkes: 
Auch Unabhängige sind dafür nicht brauch 
bar. 
Die Wiederaufrichtung beginnt mit dem Ent 
schlüsse, auch den letzten Menschen in Deutsch 
land mit Artillerie zu beschießen, um einen 
guten Eindruck auf das Ausland zu machen. 
Die Regierung wird auch den letzten Gegner 
der Revolution wieder - aufrichten: sie wird 
zeigen, daß es ihrem Sozialismus gelingt, das 
Land dem Kaiser ordentlicher zurückzugeben, 
als sie es von ihm übernommen hat. 
Erlebnisss vom 7. bis 20. März 1919 
bei den Berliner Ordnungstruppen 
erschien statt Nummer 2 der „Pleite“. 
Sozialistisch® Tag®sz®itung 
Berlin NW. 6, Schiffbauerdamm 19 
Bezugspreis: monatlich 2 M., Anzeigenpreis pro Zeile 1 M 
Der Malik-Verlag, Berlin-Halensee, Kurfürstendamm 76. — Abaanement: Quartal (7 Nummern) 2,40 Mark. — Verantwortlich für den gesamten Inhalt: Wielaad Herzfelde, Berlin. 
Anzeigenpreis: die 6gespaltene Nonpareillezeile 1 Mark. — Büchdrctckerei Otto Hellwig, Berlin-Wilmersdorf, Uhlaadstraße 61.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.