Revolution wurde unterschlagen. Defraudanten der revolutionären Idee 
herrsdien und betreiben die Sanierung des Spielers. 
Die Bourgeoisie hat den Proletarier zum kalkulierten Brudermord mißbraucht. Aufgeschreckt will dieser jetzt 
frei von solch lebensgefährlicher Despotie leben, fordert Autonomie der Masse. Statt dessen züchtet man Söldner, auf 
deren Hälsen giftig morsches Eichenlaub ausschlägt. Man hat einer Partei Belagerungszustand auf den Kopf gelegt, 
man schaffte eine Armee gegen Sozialismus, gegen den Proletarier. Eure Holzblätier kreischen Spartakus; Spartakus 
ist der Wille, die menschliche Gesellschaft dem Menschen wieder möglich zu machen. 
Wir klagen an: 
Regierungssozialisten, ihr habt das Blut der Arbeiter von Anleihe zu Anleihe verpumpt. 
Regierungssozialisten, ihr habt die Revolution verraten! 
Regierungssozialisten, ihr verspracht Frieden: ihr habt ihn erschwert, da ihr die Bestrafung der Schuldigen 
verhindert habt; während die sichtbaren Führer der Massen durch eure Mietlinge feig erschlagen wurden. 
Nationalversammlung der Wasserleichen, Meeting der bremsenden Jammergreise; quasselnd quollen ihre flinken 
Münder aus vierjährigem Blutschlamm auf. Pleite. Brachte euer Wortdrusch uns Brot? Das weiland mitteleuropäische 
Gesabber der Siresemann-'David'-Naumann sabotiert noch immer unser Leben. Solcher Leute Sprechen und Schreiben 
hält uns im Hunger, ist Verbrechen gegen unser Leben, dezimiert uns körperlich und moralisch. 
Warum, Regierungssozialisten, verleugnet ihr die Wahrheit, daß die Erde allen gehört und vom Fluch des 
rentenfressenden Ausbeuters befreit werden muß? Die Grundbesitzer verhindern, daß der Arbeitslose der großen Städte 
auf dem Land Arbeit erhält, damit auf das Land kein Sozialismus dringe. Statt dessen werden die russischen Brüder 
um die Heimkehr betrogen, und mühen sich auf dem der Masse unterschlagenen Land. 
Regierungssozialisten, ihr glaubtet die Liebe der ententistischen Kapitalisten zu kaufen, durch den Feldzug 
gegen die Bolschewiki. Englische und französische Soldaten weigerten den Kampf gegen die Schildträger des inter 
nationalen Proletariats. Flink sprang der Spezialist für östliches Gelände in die Lücke. 
Regierungssozialisten, frierend steht ihr allein in der Well und lehnt euch an das Häuflein nationalistischer 
Spießer. Die Entente mißtraut den Rettern der Ludendorff und Tirpilz, und das nötige Zusammengehen mit Rußland 
habt ihr verhindert. 
Regierungssozialisten, ihr habt das Heer der Gegenrevolution geschaffen, das Unschuldige ohne Haftbefehl 
in Gefängnisse verschließt; ihr habt der Revolution den Krieg erklärt. Ihr habt diktiert: Item wir jetzt die Sessel in 
der Wilhelmstraße abnuizen, hat die Revolution ihren Zweck erfüllt und ist einzustellen. Sinn der Revolution ist nicht 
parlamentarischer Kuhhandel mit antiquierten Bürgern, sondern Zusammenschluß des Proletariats zur Entscheidung. 
In euren Schulen und Universitäten dunsten noch die Geschöpfe alter Obrigkeit, die Lehrer des Alldeuischlums, 
die Professoren des wissenschaftlichen Hasses. So wollt ihr Jugend und Zukunft formen. 
Regierungssozialisten, dann ging es nach Bern, an den Stammtisch der internationalen Geschäftspraktiker. 
Blut, Zuchthäuser, zerfetzte Menschen, Seelennot schlugen nicht zur Kante eurer Tische, gut gedichtete Wände hielten 
die Rufe neuer Menschheit ab. Zufällig mißlang letzte Gemeinheit: die Bolschewiki durftet ihr nicht für vogelfrei er 
klären, um für Hindenburg und Eiserne Kreuze Segen und Sanktion zu gewinnen. 
Regierungssozialisien, mit falschen Nachrichten tötet man keine Idee. Es wird euch nicht gelingen, tote 
Führer zu sabotieren. Die Gemordeten rufen uns Lebende. 
Das Gekreisch eurer abgenutzten Notenpresse schwingt über unseren Köpfen. Doch: — ihr seid Pleite. 
An die Geistigen I 
Eines gilt es: die kommunislisdie Gemeinschaft 
verwirklichen. Ein Ziel, zu wesentlich, als d a & In 
tellektuelle dialektisch es zerspalten dürften. Deko 
rative Schönworte stehlen die Entscheidung. Wir gehen 
in der Masse, wir sind auf dem Marsch mit den Einfachen, 
Unbedingten zu einer nahen, nötigen Sache. Eure viel 
fältige N ü a n c i e r t h e i t sieht uns nicht an. Der Einfache 
ist fanatisch, wir verwerfen die Hemmnisse vielseitig 
streifenden Intellekts. Allegorie und eskamoiierende 
Metafer lehnen wir ab. Wir bedürfen nicht des Origi 
nellen. Die Theorie ist gegeben. Ziel und Handeln der 
Masse überschritten längst die geschichtlich belastete, 
zu differenzierte Ideologie des dressierten Bürgers und 
seiner Narren. Der Individualismus ist beendet, die 
Kameradschaft in der Masse entscheidet. 
Zu Ende die feinen Schmuckkünstler; lächerlich die 
Konservenbüchse geisti ger Konventikel. Hinaus die u n - 
verbindlich jenseitigen Propheten, Defraudanten des 
Nahen, Nötigen, schwächliche Apotheker mystischer Er 
lösungspillen. Beendet ist die Zeit der „Entwicklung“, 
womit ihr durch nachträgliches Verbinden Revolten dem 
Bürger schmackhaft machtet, die Ideen und Kräfte um 
Wille, Kluft und Sprung bestahlt. Das Relative ist futsch. 
Maler, Schreiber ihr habt für den Bürger geschwitzt, 
ihn glorifiziert, ihm die Frechheit zum Unterscheiden 
verkauft. 
Revoltiert einmal tatsächlich gegen den Bürger, statt 
ihm Mittel zur Sklavenhalierei in den Kopf zu pressen. 
Holt nach, was der Proletarier getan. 
Die Massen weisen das Ziel, ungehemmt von der 
Tradition und den Assoziationen d e r G e s ch i ch t e . 
iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiHiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiitiiiiiiniiiiiiiiiiiiiiiiii 
Das Gekreisch eurer abgenuizien Nolenpresse 
Einstein
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.