Full text: Ausländische Kunst in Zürich

Die hier vorausgeschickten Worte sind bei der Eröffnung 
der Ausstellung an zürcherische Zuhörer gerichtet worden 
und haben mit der Ausstellung als einer Veranstaltung für 
Zürich gerechnet. Wenn Zeit und äußere Umstände seither 
nicht erlaubt haben, sie für den neuen Ort und Anlaß durch 
einen angemessenen neuen Text zu ersetzen, so enthalten 
sie doch Grundsätzliches, das auch an dieser Stelle noch 
gilt. Sie sind aber in anderer Richtung unvollständig. 
Es fehlt in erster Linie der Dank an die Leihgeber, der die- 
sen bei der Ausstellungseröffnung durch den Präsidenten 
der Kunstgesellschaft erstattet worden ist. Er darf hier, 
nun auch schon im Namen der vielen bisherigen hoch er- 
freuten und aller künftigen Besucher, ihnen noch einmal 
ausgesprochen werden. 607 Werke gehören 83 Zürcher 
Sammlern. Sie haben alle mit größter Bereitwilligkeit und 
Freundlichkeit der Bitte der Kunstgesellschaft, dem Ruf 
des Kunsthauses, entsprochen und damit von neuem be- 
stätigt, daß das Kunsthaus als nicht staatliches oder städti- 
sches, als privates Unternehmen und Institut, eben auch in 
erster Linie von der privaten Unternehmungslust getragen 
und gefördert wird; dies bei aller Dankbarkeit für die an 
anderer Stelle nicht weniger fruchtbare und unentbehrliche, 
wohlwollende Anteilnahme und Beihülfe der städtischen 
und kantonalen Behörden. Die Besitzer dieses Kataloges 
werden an die Adresse der Leihgeber in den Dank für die 
Ermöglichung der Ausstellung den Dank für die Ermög- 
lichung der Reproduktion einer ansehnlichen. Zahl von 
Werken einschließen. Auch hier kann, was man schwarz 
auf weiß besitzt, man ja getrost nach Hause tragen. 
Das Werkverzeichnis folgt in der Zuteilung an die Künstler 
und der Benennung der Werke grundsätzlich den Angaben 
1
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.