l?aneefpar<t6ofe S Z 489. 
,! @S ift borbet. SBtr merben fie nie mieber er=> 
Blicten. (SS panbelt fiep natürlich nicht um bie 
Gräfin (Saftiglioni, opne bie Napoleon III. ficper= 
li<h noch um einigem blöber fiep benommen botte, 
fonbern um bie Verfaffung, in bet mir uns be= 
tfanben, aïs in bec (Solibri*Var ber nodp 
eine 3ftarï fünfzig foftete. ®S ift borbei. 20ir 
merben uns baron gemöpnen muffen, ftparf 
„fftein!" p fog«t um eine Datfacpe maprfcpeinlidj 
p macben (nebft: fepr agiter truc, befonberS 
ernpfeplenSmert tm Siebesleben) unb biefe tteufje' 
rung bei Vebarf burcp eine Körperhaltung 
berftärfen, bie mie eine fcprecflicbe ®efamt= 
gefte ber Dual anmutet (bober (Sipfel beS 
©et&ftgenuffeS!). 2Bir merben eS unterïaffen 
muffen, jenes erfrifcbcnbe ©pieldjen, nufere gebier 
KVorpge) ! p berbergen, fie ftarï bofiert unb mit 
überfeinen ©cpamlofigïeiten burcbfept fredj preiS* 
gebenb ober febr nacplaffig offeïtierenb. 2Bir 
merben . . . -Run ja, mir merben nnS beperrfcpen. 
DaS beifet- eS rcirb nun mit ©peifj gemorfen 
merben, ftott mit blauen ÖJeiftbopnen ; eS mirb 
mon ©tubenmâbcpen nicpt mebr gefprocpen merben, 
es fei benn, eS panble ficb um eine Vegetarianerin; 
eS mirb enbgültig üblich fein, bie fRacpet fRupfcb 
für eine gau,} borpglicpe Dpebancrin p palten 
unb £>errn ©ben Varon bon £>ebin für eingoffil 
etc etc. fRebenbei ift eS felbftberftânbïicp nidjt 
bon ber £>anb gu meifen, bafj bec bon fiepte 
unb ©tirner berfoebtene ©olipfiSntitS £>errn 
.•§>. $rieblänbcr angeregt bat, ein ampptbolifcbeS 
-Snfinitefimalreptil aufppoppeln, bei beffen pein 
lichem Slnblict ber (Sooïreifenbe im gmeifel ift, ob 
,er eine befonbere tîrt bon fpinaler Degeneration 
bor ficb bat ober einfach einen ©pftempunb. 
:9Ran fann mirllicp niebt mebr an bie bon Vubbpa 
(einem tppifepen (^cenjfall bon ScptebiofiS unb 
Varanoia) angefagte SReitfcppeitsmelle glauben, 
menu man täglich mitanpfepen gepntngen ift, 
mie bie fefebeften ©trieb * Heroinen groben SBert 
barauf legen (freilich infolge ber Seftüre ber ©ebrif^ 
ten beS fcplefifcpen KonbufteurS Herbert §aupt= 
mann), bon Kommersienrätinnen gefepnitten p 
merben. DaS ift mirflicp p biel. 3<b fepe 
mir ben 9Ront Vlanc an. Scp bermag feine fdjneebe' 
beefte Kuppe bon ber geiftboller Söeife nach ihm 
benannten ©trabe auS p erfennen. Unb icp fage 
mir: „SaiffonS la falabe. gaifonS un granb arram 
gement.“ 
ferner 
^aueefyaraßofc QHZZZ88. 
©S fott borfommen, bab in monbänen Kurtorten 
bie Sluffinbnng eines SeidjbornS napep biefelbe 
©enfation perborruft mie baS Ableben eines 
Dabaiften. Verupt bieS auf Söaprpeit, fo ift es 
ein für allemal auSgefcploffen, bab bie bon bem 
SBiener ©tabtpppfifuS greub burchauS alberner 
SBeife eingefüprte fogenannte fatpartifepe 9Retpobe 
jemals bap bermenbet merben lann, ©cpmerbtr= 
breeper aufpfinben, 3lpreS moi la blénorrpagie ! 
^aiteefbaroßefe IK12. 
3e unmaprfcheinlicper ein Vorfall ift, befto mapr= 
fcheinlicper ift er. Vepauptet ber Unterzeichnete, 
ber ein Vorfall ift, ber burep bie Unmaprfcpeim 
Itcpleit biefer Vepauptung gleichmopl nicht mapr- 
fcheinlicher mirb. Unb barum borjiept, opne Ve- 
pauptungen borpfallen. 
Serner
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.