Full text: Die Schammade (1)

Directeur: Tr. Tiara, Zürich Saefeef Schiffläade 25 
de^onstr uatlon«ana{yri><che 
txlibri^tk wumba wumba 
tzimda izimda 
nur korrekte Beziehungen zum zarten Gescameck 
mda Dada 
kein Bußpalmin kein Friedenspalmona 
zzzzumba bumbah fflfffh...? 
Zahnradsensakücnär (korrekter Salto - Delta) 
P I C A B 1 A 
kaskâdou R bemon’ Dessa'gnes Vorderkau'schuk- 
ak^eur A. Breton Delicateßdada Baargeld 391 Eluard 
Aragon 391 Doublemondädada M~x Ernst Tzara 
Arp GabrieUe Buhet Aa l’andphilosophe Arensberg 
Stieglitz — Paris Zürich Newy ?rk Köln 
Dépositaire E. Figuière 
3 place d l’Odéon 3 
PARIS 
Dada 1 vergriffen 
Luxusausgabe . frs. 8.— 
Dada 2 
2 — 
Luxusausgabe 
Dada 3 
ff 
150 
Luxusausgabe ... * 
» 
20.— 
Dada 4—5 
n 
4.— 
Luxusausgabe 
ff 
20,— 
„391“ No. 12 
j? 
2 — 
Der Zeltweg 
Tr. Tzara: La première aventure céleste 
3.— 
de M. Antipyrine . 
Tr. Tzara: 25 Poèmes, 10 Holzschnitte 
M 
2.— 
von Arp 
H 
3.- 
Luxusausgabe ... . 
15.— 
Luxusausgabe auf Bütten 
ff 
60.- 
Fr. Picabia i L’Athlète des Pompes funèbres 
ff 
250 
Fr. Picabla: Râteliers platoniques . . . 
ff 
4.— 
Fr. Picabia: Poésie Ronron . ; . . . 
ff 
5.- 
Demnächst erscheint: 
Tr. Tzara: “maiSOflS” 
(Holzschnitte von Arp) 
Soeben erschienen! 
FIAT MODES 
(pereat ars) 
8 signierte Originallitografien 
(æ7& moxes) 
mondändada MAX ERNST 
Verlag der ABK, Köln, Kunstgewerbemuseum. 
Preis M. 80,— Museumsausgabe 1—10 M. 150.— 
. . die Bläffer wurden im Auftrag der Stadt Köln 
gezeichnet. Es ist dies der erste uns bekannte 
Fall, ln dem eine Stadtverwaltung als Auf rag 
geberin eines dadaistischen Kunstwerks daslehf. 
Köln marschiert demnach.“ 
. Max Ernst Ist der Kaulbadi des Dadaismus . .• 
(W. Worringer). 
. . der Gebärvater methodischen Irrsinns 
PARIS Anti - littéraf ure* 
□oopc30CM30cocKxx30DOoooamuuiJocoaQcxjaaoncx3 
Dilatorische Kunstdruckanstalt 
Spezialität: 
Akzidenzdilettantismus 
Max Hertz, Köln 
Mühlenbach 38. 
□□maaoDacxx30c3ooDDDocioooDODOooDaoooaooaa 
» • 
i a i
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.