Alitterel 
Zahnwurzeln sind durch Handgranaten zu entfernen. Besitz und 
Geist ist Oekonomie des Abtritts. Wie anders wären die Geisttreber existent, 
als daß sie sich des Weltgeistes versichern in ihrem Sinn. Jedes Schwein 
von Literat ist schon Unabhängiger, Kommunist. Kommunismus als Stiefel 
wichse, das .Liter zehn Pfennig, damit stellt man sich gute Zeugnisse aus. 
Die Masse zwingt diese Feiglinge, die schon früher Askese 
manipedikürten. Gewiß, die Masse ist ungeistig. Wir sind antigeistig. 
Danke für Maden. Die Masse ist in Bewegung, der Geistige hat jeweils 
seit 10 000 Jahren denselben Buddho als Hintern. Der Masse ist Kunst 
oder Geist Wurscht. Uns auch. Aber ohne daß wir uns deshalb als 
kommunistische Transitgesellschaft auftun. Die Atmosphäre des Kuhhandels 
(deutsche Revolution) ist nicht die unsere. Die Masse tut gut, 
zu zerstören (sich selbst instinkthaft und anderes). Wir reißen 
den geistigen Kramladen um; Wir fordern für diese Tribunen 
von Schillers Gnaden die Zwangsarbeit. Wir wollen weiter gehen, 
und die Vernichtung jedes Sinnes bis zum absoluten Blödsinn 
steigern. Wir fordern die Herstellung von Geist und Kunst in 
Fabriken. 
Delitterel 
Mißtraut doch. Da wir Euch durchschauen. Eure zer 
fetzte Nichtigkeit haben wir schon vorgestern ausgekotzt, (Ich 
fordere dem deutschen Geist ein Organ. Es kann nur ein 
Nachttopf sein.) Die Aktionsdichtung ist schlimmer als Meuchel 
mord. Hat man noch nicht diesen Johannes Becher lebend 
zwischen Brettern zersägt? Er bespeit Menschen und Dinge aus seiner ekelhaften Dichterschnautze. 
Aber die Proletarier schweigen ja auch zur Tat. Und Herrn Pfemfert ist jedes Geschreibsel recht, 
wenn es nur blöde genug ist. Ich fordere die literarische Fabrik. Oder die deutschen Dichter von 
Schiller bis Werfel und von Goethe bis Hasenclever in den Abort getunkt. 
Sublitterel 
Wilhelm II war die Inkarnation des Friedensdeutschen. Ebert und Scheidemann sind das wahre 
Gesicht des deutschen Revolutionärs. Ein schläfriger Hintern mit Bartverbrämung. (Gewiß marschiert die 
Masse trotzdem. Aber wer sieht, kann es in dieser Stickluft nicht mehr aushalten.) Auch der Bürger 
ist bewaffnet, er ist zuletzt d.em Dada über gewesen, also geben wir dem verfluchten Dada einen Fuß 
tritt. (Er wird’s Euch schon besorgen. Ihr habt nichts zu lachen.) Die Weltrevolution ist seit dem 
2. August 1914. Wir brauchen keinen Standpunkt für oder gegen Versailles einnehmen. Dieser Friede 
ist die zweite Etappe des Unvermeidlichen, Aber die Menschen ziehen vor witterungslos in den Krieg, 
Frieden, Arbeit, Vergnügen, in alles hineinzuschlafen. Das kommt vom Beischlaf im Dunkeln. Hier 
wären Kerzen wichtiger als Gummiartikel. Dieser verfluchte Christus sagte: seht die Lilien auf dem 
Felde. Ich sage: seht die Hunde auf der Straße. Obzwar ihnen tragische Kultur fernliegt, (daimonidale 
Mynonanie ist schließlich das, was alle diese senilen Schwachköpfe als ethisches Gesetz mit dem ge- 
stirnerten Himmel verquicken). Aber zum Teufel, die Geistigen halten gerne die Hand hin, damit ihnen 
einer drauf spucke, und der Bürger sammelt dann Groschen. Wir werden Euch ein Ende bereiten. Den 
kommunistischen Elan gegen den Bürger, und den Geistigen in die Kunstfabrik für Geistesauflösung. 
Warum spricht das kommunistische Manifest nicht von dem Geistesbourgois, der mit seinen Aus 
scheidungen die Besitzperipherie sichert. So blieb die Welt eine Kloake der Feierlichkeit. Hier hilft nur 
Zwangsarbeit mit Peitschenhieben. Wir fordern Disziplin! Gegen die freie Kunst!! Gegen den 
freien Geist!!! R. Hausmann. 
Der Club dada hat ein Bureau für Lostrennungsstaaten eingerichtet. Staats 
gründungen in jedem Umfang laut Tarif. Hier und Dorten.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.