Full text: Der blutige Ernst (3)

VI 
\ 
Ludendorffs Tagebuch (Fortsetzung). 
Die genaue Tödlichkeit des Worts ist selbst mir unheimlich. 
Was sind meine Zweiundvierziger dagegen. 
Wenn der kommandierte Mund einmal nach links schreit, die 
Gefängnisse die vergitterten Kehlen nicht abdämpfen, dann 
ist’s aus. 
V. 
Meine Aufgabe mit der Schere geschnitten: in kürzester Zeit 
größte Anzahl Menschen töten lassen. 
Jeder gefallene Gegner ist ein Vorschieben der Landesgrenze; 
jeder Zoll, von feindlichen Leichen bedeckt, ist neuerworbenes 
Vaterland. 
Der rote Hahn auf lichterloh brennendem französischen Dach 
kräht „Deutschland über alles“. 
Unsere Rasse muß vorgeschoben werden. 
HöchstesGlückderVölker, in deutsche 
Ordnung eingespannt zu sein. 
Den Jungens will ich einen umgekrempelten Atlas liefern: 
mehr Macht, heißt mehr Land. Denn man verfügt — nur über 
gesicherten Besitz. 
Ueber Bestimmung des Deutschen bei gelegener Zeit nachzu 
denken. Eigentlich, wenn ich die Reserveonkels sehe, schön ist 
anders. Mehr Zillertal als Walhalla: 
Aber energische Kaufleute, geeignet aus zerlöcherten Fetzen 
Letztes und Kleinstes herauszuholen. 
Wenn ich denke, mit welcher Eleganz sie mir die Deportation 
lieferten, rascher als gut war. 
Der Moralfatzke in der Wilhelmstrasse äußerte zwar 
chronische Bedenken. — Will sich für alle Fälle Alibi sichern. War 
großartige Sache, ganzes Volk zu verschleppen, will sagen Francillons. 
Selbst wenn es schief geht, was wollen 
sie machen? 
Sind Maschinen und Menschen los, Arbeitskräfte und -Ge 
legenheit zum Teufel. Können auch mit unterlegenem 
Deutschland nicht konkurrieren. Seit Nebukadnezar nicht 
mehr gemacht. Ist allerdings fadenscheiniger Miniaturist, mit 
mir verglichen. 
Landstürmer führten die Belgier, sangen: „ Hecken 
rosen blühen“. Immer noch Volk von Romantikern. 
Die Rechnung der alten Generäle und Bankiers 
ist falsch, Völker lassen sich nicht kaisermanöver 
mäßig überreiten. Zähe Angelegenheit. Leuten ist klar zu machen, 
daß trotz Kohldampf Zeit für mich arbeitet. Bande soll nicht 
schreien, daß großer Mann sie aushungert. Liberale verrückt 
geworden, verlangen, Offiziere sollen Mannschaftsküche essen, 
was lediglich Disziplin lockert; für Volkstonromantik, Kamerad 
schaft und ähnliche Scherze ist bei mir nicht Platz. Mögen 
das Ranggefühl des alten Goethe beachten. 
VI. 
Heute warTotenkopf zumVortrag. 
Ulkiger Kerl. Rosa Glatze, schmutziger 
Vollbart, abstehende Ohren von ge 
schwollenen gekräuselten Adern ge 
strählt. Stellt Offensive mit unzweifel 
haftem Erfolg in Aussicht. Habe nun 
dank unermüdlicher Arbeit Indu 
strie und Wissenschaft ganz auf 
Vernichtung, Niederzwingen 
eingestellt. Was nicht tödlich 
ist wird nicht reklamiert. 
Totenprofessor knickte, 
Brettchen rutschte von magerer Rippe weg. Konnte aber nicht 
lachen. War mir komisch, wie der Alte schmunzelnd ein neues 
Mittel ansagte. 
Sein letztes Gas oxydiert die Felder, geht, elektrisch entsandt, 
durch Wässer, durchfrißt Schiffspanzer. Voraussetzung allerdings 
günstiger stärkster Wellengang. Werde Geistlichen kommen 
lassen, kann vielleicht wissenschaftlichen Mangel auf seine Art 
ausgleichen. 
Langweilig, immer nur Tote. Professorchen ist begeistert, 
rast, kann keine Ausländer mehr sehen. — Hat bereits chemische 
Formeln ins Althochdeutsche übertragen und will 
ganze Welt mit Röllchen 
versehen. 
Schlug vor, in Versuchsanstalt Gefangene zu liefern. Gaserzeugung 
kostet viel Arbeiter. Die Leute schimpfen, sind daher einzuziehen. 
Zeitungen, vor allem Arbeiterblätter, haben morgen fettgedruckt 
Kriegsartikel zu veröffentlichen. Leute werden bei kühler Ueber- 
legung Gifttod in Familie oder gar Sanatorium standrechtlicher 
Erschießung vorziehen. Jeder Mann, jedes Kind steht heute vor 
dem Feind, wie ich. 
VII. 
Fuhr durchs Belgische. Toll, wie die Kerls die Werke hin 
machen. Eaergi&chc Leute, unsere Izsdustriellen, Senti 
mentalität haben sie sich abgewöhnt. Weinen immerhin bei Feld 
gottesdienst oder Verleihung des Zinksterns durch Kriegsherrn. An 
standshalber ein kleines Leiden, im Bewußtsein, dies der äußeren 
Form schuldig zu sein. Sonst bombenruhig, denn 
wer Tod fabriziert, braucht nicht in 
den Tod zu gehen, 
ob Schreiber oder Kaufmann: so wird’s bei mir gehalten. 
Fuhr mit Professorchen, schläft meist und sabbert ehrfurchtlos 
über Brettchen. Wenn er nur die Schinnen vom Rockkragen 
ließe. — Aussatz auf der Jacke. Der Alte dämmert drittem Schlag 
anfall entgegen, wird nur lebendig, wenn von seinem Gas die 
Rede. Fuchtelt dann mit Pfote in Filzhandschuh. Sah einmal 
seine Schwefelhände. Wir konnten nicht weiteressen. Wenn 
solch ein armer Teufel klug genug wäre, gegen uns anzugehen. 
Leute sind aber gut gezogen. 
VIII. 
Pfingsten, Hofprediger besuchte mich nach der Kirche. 
Tüchtiger Mann, segnet nur zuviel bei fürstlichen Frauenzimmern 
herum. Etwas Garderobier für christliches Interieur. 
Mann hat beängstigende Erfahrung im Sterben Anderer. 
Heldentod um der Liebe willen, meint U.A.K. (Unzucht-Ab- 
wehr-Kanone). Eigentlich grausames Paradox. Verstehe, daß 
man zur Sicherung der Macht fällt. — Jenseitige Begründung 
mutet mich unheimlich und grausam an. 
Zerschossene Knochen um des Paradieses willen, etwas pover. 
Pfarrer wollte mir etwas Mut zusprechen, da korrumpierte Bande 
nicht forsch genug rangeht. Haben sich ihr Elend selbst zuzu 
schreiben, wenn Niederlage kommt. Ich habe sie fest range 
zogen und das Meinige getan. 
Pfarrer schleppte mich ins Feld 
lazarett. Gehe zu einem Zusam 
mengeschossenen ans Bett, der 
Mann erkennt mich, legt Hände 
stramm an mageren Schenkel, 
schreit: „Schlagt ihn tot, es ist der 
Satan,“ übergibt sich, speit mir die 
ganze Geschichte ins Gesicht, tritt 
nach mir und stirbt. 
Das erstemal passierte mir, daß 
der durch Feldgerichte, Zen 
sur, Zuchthäuser, Standgericht verschlossene Mund der 
Krapule sich aufriss und mir ihren Schmutz ins Gesicht warf. 
Wenn dieses nur nicht der Beginn der inneren Offensive ist; dann ist 
es aus mit uns. 
Die Bande muß es sich selbstzuschreiben. Begab mich eilig 
ins Quartier zurück, um mit Vertretern von Times, New-York 
Herald über meine Memoiren abzuschließen. Wird Bombengeschäft
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.