Full text: Der Marstall : Zeit- und Streit-Schrift des Verlages Paul Steegemann (1/2)

11 
©<*ß entfSwfffe <i?eßetmntß ber «Huna QSfume 
Man erinnert sich, daß rechtzeitig zu Sylvester 1919/20 — bei 
mir ein Buch erschien: Anna Blume / Dichtungen von Kurt 
Schwitters. Dieses Werk hat inzwischen die 10. Auflage erreicht. 
Schwitters und ich haben beinahe einen ganzen Wäschekorb 
voll Kritiken, Briefe, Karten u. s. w. erhalten. Die witzigsten, 
boshaftesten, dümmsten und klügsten Dokumente habe ich aus 
gewählt, unterbreite sie hier den Zeitgenossen. Christof Spenge 
mann, der in Hannover lebende kluge Kunstkritiker hat eine 
durchaus kongeniale Broschüre im Zweemann-Verlag erscheinen 
lassen: Die Wahrheit über Anna Blume; sie ist notwendig für jeden 
Intellektuellen, das Phänomen Anna Blume zu ergründen. 
Daß Kurt Schwitters seit einigen Monaten an einem großen Roman 
herumdichtet, war vorauszusehen. Ich bin berechtigt, schon jetzt 
den Titel verraten zu dürfen: Franz Müllers Drahtfrühling — der 
Liebesroman der Anna Blume. Der Roman spielt in der Siedlung, 
in der Herr Schwitters zu leben gezwungen ist, und erzählt vom 
Wandel und Handel der Eingeborenen. pst. 
©te ©oßumenfe: 
dada 
„Sie müssen in ihrer Schande erschrecken, die über mich schrien: 
„Da da!“ Psalm 40, 16. 
So schreibt die bekannte Bibel laut Hannoverschem Kurier v. 16.1.20. 
Dr. G. Praetorius an den Verleger. Hannover, 25.12.19. 
M. 1. St. Herzlichen Dank für Anna Blume! Ich möchte Sie 
sogar schnöderweise um noch 1 Exemplar bitten, mit Dedi- 
kation des Verlegers (woran mir u. a. auch aus historischen 
Gründen liegt!) — Das erste hat man mir nämlich prompt geklaut,! 
Ich glaube übrigens nicht, daß es sich bei der Geisteskrankheit 
von K. Schwitters um Paralyse handelt, wie viele annehmen. 
Vielmehr scheint es sich um eine (ziemlich, vorgeschrittene) 
Dementia praecox zu handeln. Solche Kranke sind in der Pro- 
l duktion von sinnlosem Wortsalat besonders fruchtbar und furcht 
bar. Sie können in jedem Lehrbuch der Psychiatrie Beipiele 
finden, die den Schwittersschen Elaboraten ähnlich sind wie ein 
Ei dem andern. Noch mehr von dieser Sorte zu verlegen, 
dürfte sich deshalb wohl kaum empfehlen; überlassen Sie das
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.