Christian Schad 
Arp 
Aus „Die Wolkenpumpe" 
lachende tiere schäumen aus eisernen kannen die wolkenwalzen drängen die tiere aus ihren 
kernen und steinen nackt stehen hufe auf steinalten steinen mäuschenstill bei zweigen und 
gräten geweihe spiesen schneekugeln auf Stühlen galoppieren könige in die berge und pre 
digen das dezemberhorn laßt strohbrücken nieder bringt eisenbnefe lautlos und gut hör 
bar in der eisflasche gefrieren die turteltauben 
nie hat der er den schweißbrüchigen bergwald durch schwarz harz steigen empor und sind 
leise in feinen lufttreppen in stengein in der eisernen rüstung des vogels dreht sich das 
kind über feuerroter troika noch die leichen der engel mit goldenen eggen geeggt noch 
die büsche mit brennenden vögeln getränkt noch auf wachsschhtten über das gärende 
sommereis gefahren noch Vorhänge aus schwarzen fischen zugezogen noch in kleinen 
gläsern luft in die kastelle getragen noch vögel aus wasser gestrickt geschweige auf stelzen 
über die wölken auf säulen über die meere
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.