Full text: Almanach der Freien Zeitung (1918)

u 
161 
licfoes Bild des südslawischen Martyriums, enbrachte 
Beweise und Aussagen über Greueltaten, die an Süd 
slawen verübt wurden und sprach die Hoffnung' aus, 
daß die Stunde kommen werde, wo es keine Verfolgung 
und Unterdrückung mehr geben wird. Nach beendeter 
Debatte wurde folgende Resolution angenommen: 
„Die Repräsentanten der Nationen, welche an den 
Feierlichkeiten des Tschechischen Nationaltheaters teil 
genommen haben, der Nationen, welche seit Jahr 
hunderten unter dem Joche der Fremdherrschaft 
leiden, traten am 17. Mai zu einer Beratung zusammen 
und vereinigten sich in dem einmütigen Willen, alles 
zu tun, was in ihren Kräften steht, damit ihre Na 
tionen nach diesem schrecklichen Kriege ihre Befreiung 
erreichen und auf Grund des Seifostbestimmungsrechtes 
zu einem neuen, freien Leben auferstehen. Die Teil 
nehmer der Versammlung sind einig in der Ueber 
zeugung, daß eine bessere Zukunft ihrer Völker nur 
auf den festen Grundlagen der Weltdemokratie, auf 
einer wahren und souveränen Volksherrschaft inner 
halb der Nationen und durch einen mit autoritativer 
Gewalt ausgestatteten zwischenstaatlichen Bund ge 
gründet und dauernd gesichert werden kann. Sie lehnen 
aufs entschiedenste alle staatlichen Verträge ab, die 
nicht durch den souveränen Willen der Nationen be 
stätigt sind. Sie sind überzeugt, daß der Friede, nach 
welchem sie sich mit allen anderen demokratischen 
Parteien und Nationen der Welt sehnen, nur dann ein 
gerechter und dauernder sein kann, wenn er die Welt 
in der g egenwärtigen unerträglichen Zeit von der 
Oberherrschaft einer Nation über die andere befreit 
und es ermöglicht, daß die Nationen zur Abwehr des 
Imperialismus ihr Zusammenleben auf der Grundlage 
gleicher Rechte und der Einigung von Nation zu Na 
tion regeln. Sie sind entschlossen, solidarisch vor 
zugehen in der Ueberzeugung, daß in diesen für ihre 
Nationen schicksalsschweren Zeiten einer für den 
anderen einstehen müsse, da der Sieg des einen auch 
den Sieg der andern beideute; in der Ueberzeugung, 
daß ihre vereinte Arbeit nicht nur im Interesse ihrer 
Nationen liegt, sondern auch im Interesse der Mensch-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.