Full text: Almanach der Freien Zeitung (1918)

\ 
reichische Regierung, mit Hilfe eines Berliner Gelehr 
ten, einiges ans den Prozeßverhandlungen bekannt zu 
machen. Das Buch „Der Prozeß gegen die Attentäter 
von Sarajevo“ soll diesem Zwecke dienen und diesem 
Buch ein Vorwort zu schreiben, erhielt die Mission 
Herr Geheimrat Köhler. *) 
In seiner jüngsten Schrift über das Sarajevoer 
Attentat hat Herr Professor Köhler mit der ihm 
eigenen reichen Phantasie das serbische Volk mit Epi 
theton zu belegen beliebt, die man sonst nur in der 
schwarz-gelben Presse zu lesen pflegt. Er nennt es 
„nihilistisch, anarchistisch, terroristisch, gegen Gott 
und Welt und gegen jede Staatsordnung verschworen“. 
Ich erlaube mir auf diese und andere Reflexionen des 
gelehrten Professors über Serbien und seine vermeint 
liche Schuld kurz zu erwidern. Ich tue es zunächst 
aus dem Grunde, weil Herr Köhler selbst an einer 
Stelle seines Buches der ehemaligen Diskussion mit 
mir geldenkt. Außerdem sind die Urteile Köhlers über 
das Attentat von Sarajevo so grundverschieden von 
seinen aus der seligen Zeit vor dem Kriege vertretenen 
Auffassungen über Verbrechen und Strafe, über Ver 
ursachung und Verantwortlichkeit, daß man den 
jenigen, die geneigt waren, seinen früheren Lehren 
Glauben zu schenken, wohl das Recht einräumen muß, 
gegen die jetzigen journalistisch-tendenziös gefärbten 
Ausführungen des Herrn Professors Einspruch zu er 
heben. 
Der Verfasser des Buches sagt in seinem Vorwort, 
daß er den Gang des Prozesses nach den Stenogrammen 
dargestellt hat. Pestzustellen ist aber, daß es sich nicht 
um die vollständige, sondern nur um eine teilweise 
Wiedergabe von stenographischen Berichten handelt. 
Weder ist die Kontinuität bewahrt, die dem Leser er 
möglichen würde, ein klares und getreues Bild von den 
Verhandlungen zu gewinnen, noch sind die Aussagen 
von Angeklagten erschöpfend publiziert. Nur das erste 
Verhör der Angeklagten ist ausführlich wiedergegeben; 
*) Der Prozeß gegen die Attentäter von Sarajevo. Aktenmäßig 
dargestellt von Professor Pharos. Mit Einleitung von Professor Dr. 
Josef Köhler, Geh. Justizrat (Berlin 1918, R. v. Decker’s Verlag). 
67
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.