dem Geburtstag des Oberdada, die erste Andeutung 
der pathologischen Mentalität, die von Pallas, dem 
Walroß Dada (man vergleiche Karl Hagenbecks 
Tierpark) über den indischen Löwen der pommer- 
schen Landwirte ohne Rücksicht auf irgendeine 
Zwangswirtschaft (dafür die Messinggoldstücke) 
neben dem abgebrochenen Kirchturm der Kreuzkirche 
(Dresden) als Rest von der Konkurrenz um den Neu 
bau des Dresdener Rathauses übrig geblieben war. 
Scharfgeladene abgeschossene Patronen stehen im 
Rauchzeug der abmontierten Kirche. An dem großen 
Pulverfaß, das in der Mitte des Plans aufragt, dessen 
architektonische Einzelheiten plastisch gesteigert bis 
zur ausgehängten Karbidlampe in der die ursprüng 
liche Idee der Architektur, ausgegangen von der Dres 
dener Vereinigung Bildender Künstler für monumen 
talen Grabmalsbau (Baader, Metzner, Rößler, Hem- 
pel), Dresden 1903/1904 zur Verbrennung gebracht 
wurde. 
Um das Pulverfaß kriecht in der fälschlichen 
Irreführung der Voraussetzung einer ins Weite reisen 
den Zukunft zwischen Schillers Gedichten mit dem 
Motto „Dada siegt“ und der Originalausgabe der 
Vierzehn Briefe Christi der D-Zug Kaiser 
Wilhelms des Großartigen, der, symbolisch umschrie 
ben, durch die Rundschiene, immer nur das Pulver 
faß umkreist, bis er schließlich zur Explosion kommt. 
2. Stockwerk. 
Aber zuvor erwächst im Tunnel des todge 
weihten Reiches die ganze Epoche der künstlerischen 
92
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.