und in Deutschland zu Schmorbraten verarbeitet 
wird, so sind die Anschauungen über den Wert der 
Gegenständlichkeit auf dem Gebiet, das man Kunst 
nennt, national verschieden, so wie die Getränke 
ebenfalls den Wirklichkeitssinn oder die Mystik her- 
vorrufen. Roter Wein ist eine Sache von Präcision, 
Bier verdickt und macht schwerfällig, Kwas aber 
muß wild und formlos machen. Ein Volk wie die 
• 4 % ' 
Italiener, mit ihrem Kalbfleisch, ihrer Polenta und 
ihrem Rotwein, muß immer, in jeder Weltsituation 
zur Klarheit neigen, wie dagegen der Deutsche eä 
neben Suppen und Stullen und seinem Bier nur zu 
einer ekelhaften Verdunkelung der Dinge, Expressio 
nismus genannt, gebracht hat. Der erste Ex 
pressionist, ein Mensch, der die „innere Freiheit“ er 
fand, war ein verfressener und versoffener Sachse, 
Martin Luther. Er hat die protesthafte Wendung des 
Deutschen zu einer unerklärbaren „Innerlichkeit“ 
gleich Verlogenheit, ein Jonglieren mit eingebildeten 
Leiden, Abgründen der „Seele“ und ihrer Macht 
neben einer knechtischen Fügsamkeit gegenüber der 
obrigkeitlichen Gewalt herbeigeführt, er ist der Vater 
Kants, Schopenhauers und des heutigen Kunstblöd 
sinns, der an der Welt vorüberstarrt und sie damit 
* ■ ^ ^ '«■* • 
zu überwinden meint. Sein immerhin klarster Aus 
druck sind die frankfurter Würstchen, die aber auch 
nur aus protesthaften Regungen gegen die jüdische 
Realitätswertung entstanden, so wie alles Deutsche, 
das etwas Klarheit aufweist, als Protest, nicht aus 
einer Erfassung der Wirklichkeit, der menschlichen 
149
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.