40 
Gemüsemarkt, Soupers im Esplanade etc. etc. Dada 
will die Benutzung des 
neuen Materials in der Malerei. 
Dada ist ein CLUB, der in Berlin gegründet wor 
den ist, in den man eintreten kann, ohne Verbind 
lichkeiten zu übernehmen. Hier ist jeder Vorsitzen 
der und jeder kann sein Wort abgeben, wo es sich 
um künstlerische Dinge handelt. Dada ist nicht ein 
Vorwand für den Ehrgeiz einiger Literaten (wie unsere 
Feinde glauben machen möchten) Dada ist eine 
Geistesart, die sich in jedem Gespräch offenbaren 
# 
kann, sodaß man sagen muß: dieser ist ein DADA 
IST — jener nicht; der Club Dada hat deshalb Mit 
glieder in allen Teilen der Erde, in Honolulu so gut 
wie in New-Orleans und Meseritz. Dadaist sein, kann 
unter Umständen heißen, mehr Kaufmann, mehr Par 
teimann als Künstler sein — nur zufällig Künstler 
sein — Dadaist sein, heißt, sich von den Dingen wer 
fen lassen, gegen jede Sedimentsbildung sein, ein 
Moment auf einem Stuhl gesessen, heißt, das Leben 
in Gefahr gebracht haben (Mr. Wengs zog schon 
den Revolver aus der Hosentasche). Ein Gewebe 
zerreißt sich unter der Hand, man sagt ja zu einem 
Leben, das durch Verneinung höher will. Ja-sagen 
— Nein-sagen: das gewaltige Hokuspokus des Da 
seins beschwingt die Nerven des echten Dadaisten — 
so liegt er, so jagt er, so radelt er — halb Panta 
gruel, halb Franziskus und lacht und lacht. Gegen 
die ästhetisch-ethische Einstellung! Gegen die blut-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.