Full text: Die Bücherkiste : Monatsschrift für Literatur, Graphik und Buchbesprechung (2 (1920/1921), 5/6)

Die Frau (weint leise auf.) 
Ich bin schuldlos . . . 
Ich bin schuldlos schuldig . . . 
Der Mann 
Du bist schuldlos. 
Dem rechtlich Denkenden ist es Gewißheit. 
Die Frau 
Dem rechtlich Denkenden .... 
Ich bin so wund . . . 
Und froh, daß ohne Schmach dein Name . . . 
Der Mann 
Ich wußte, daß du schuldlos. 
Die Frau 
Ja ... du wußtest . . . 
Achtung vor Motiven ... so wohlanständig bist du . 
Ich seh dich jetzt so . . . klar 
Und bist doch schuldig . . . Mann, 
Du . . . Schuldiger am Mord! 
Der Mann 
Frau, ich kam zu dir . . . 
Frau . . . dein Wort ist Haß. 
Die Frau 
Haß? Nicht Haß, 
Ich liebe dich ... ich liebe dich aus meinem Blut. 
Der Mann 
Ich warnte dich vor Masse. 
Wer Masse aufwühlt, wühlt Hölle auf. 
Die Frau 
Die Hölle? Wer schuf jene Hölle? 
Wer fand die Folter eurer Goldnen Mühlen, 
Sie mahlen mahlen Tag um Tag Profit? 
Wer baute Zuchthaus . . . wer sprach „heil’ger Krieg 
Wer opferte Millionen Menschenleiber 
Dem Altar lügnerischen Spiels der Zahl? 
Wer stieß die Massen in verweste Höhlen, 
Daß heute sie beladen mit dem Sud des Gestern, 
Wer raubte Brüdern menschlich Antlitz, 
Wer zwang sie in Mechanik, 
Erniedrigt sie zu Kolben in Maschinen? 
Der Staa«t! . . . Du! . . .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.