Full text: Allianz, Vereinigung Moderner Schweizer Künstler

bei hans erni und serge brignoni sind es vorwiegend 
malerisch-gedankliche ausdrücke surrealistischer prä- KR a wnı 9 
gung, die in recht verschiedenartiger persönlicher - 
formung zutage treten. währenddem erni sich mehr 11% ; 5. 
und mehr einer realistisch-exakten darstellungsweise " N SF 
befleißt, beherrscht die malerisch-virtuose technik als I A 
kunstmittel die bilder brignonis, die wie aus samen, + N A F ) 
zellenförmig sich entwickelnd, in reicher farbigkeit L EM CS X f u 
erstehen. die kubistisch gesehenen kompositionen, aus Aa “ A . = I 
der naturerscheinung abstrahiert, von walter klinger fi HS EL 
und anna indermaur, leiten über zum dynamischen, Ye SD A i 
puristisch-farbigen kubismus, den le corbusier in seinen % Ka 
bildern vertritt. sind es bei petra petitpierre nochmals 5. ». 
die feingliedrigen vermischungen zwischen pflanzen- - 
und gedankenwelt, so leitet walter kern über zu einem En ; 
freien rhythmus der farben und formen. anna indermaur 
NL 
© „KL. 
“f— \ 
V N Fr 
€ 5 
diese letztere, kubistische gruppe steht ähnlich wie ee 8 N 
hans fischli und walter bodmer, und in vielen seiner * ! &“. N 
werke paul klee, zwischen dem surrealismus und dem a / KA _— 
konstruktivismus. diese maler verzichten auf das i Dan DE | 
naturabbild, überlassen aber die entstehung ihrer werke ie f 7 
weitgehend dem gefühl. ihre methode ist deshalb nur va. N |, I; 
mit dem gefühl erkennbar, ihre wertung muß gefühls- At Ä 8 | 
bedingt sein. da reale maßstäbe fehlen, sind vergleiche 
nur innerhalb der gefühlsmäßigen aufnahme der 
intensität des ausdrucks möeglic... walter klinger 
sch.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.