Full text: Allianz, Vereinigung Moderner Schweizer Künstler

währenddem max von moos aus den tragischen g=- "A PM 
schehnissen der zeit seine umgesetzten visionen ge- Hu FE A IM 
staltet, die stilistisch dem kubismus zugeschrieben } Hi (ME SE en N 
werden können, ist die komposition von otto abt aus At KA ‚gl 7 Ge 
jener basler atmosphäre geschaffen, die erinnerungen = N 
an südliche reisen und fastnächtliches treiben ver- be 
mischt. 
walter möschlin führt die durch wiemkens tod ab- 
gebrochene malerische tradition fort, eigene, anders 
geartete gedanken formend. christian staub, erst am 
beginn seiner persönlichen entwicklung, malt räum- N 4 
lich empfundene visionen, und marthe hekimi ge- hans rudolf schiess 
staltet figürlich und physiognomisch durchsetzte, aus- 
drucksvolle kompositionen in satt-gebrochenen farben. Ed | KA N Op ; 
a * 
1 
Oi N 
BE 
- +" 7 pm A. ll 
nt. piller 
t 
I „= 
a 
bei charles hindenlang ist es das spiel von farbigen 
flächen und diese begleitenden linien, die zu figür- 
lichen kompositionen aus der welt der artisten ge- 
formt, seinen künstlerischen ausdruck beherrscht. © 
3 N 
räumlich aufgefaßte kompositionen, mit eindrücken, A| 
die an rariıtätenkabinette erinnern, vermischt, ın kräf- 
tigen farben und eigenwilligen formen sind die bilder 
von otto tschumi. hans rudolf schiess und jürg spiller 4 
zeigen ebenfalls räumlich-illusionistische kompositionen & a. 
und alfred bartolett’s bilder geben beinahe realistische 
eindrücke wien alfred bartoletti 
der.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.