Full text: Internationale Ausstellung Plastik

57 
Eduard Zimmermann, Mädchen mit Reh, 1917, Garten Wirth-Linden- 
meyer Zeltweg 63. Tafel 30 
Dieses kurze Verzeichnis ist nicht vollständig, es enthält die Werke, 
deren Besichtigung auf Anfrage bei den Eigentümern möglich ist. 
f) Friedhöfe 
Figürlicher Aufwand für Grabmäler scheint zürcherischem Wesen 
wenig zu entsprechen. Bezeichnend sind die vier in den Schutz einer 
großen Tanne gestellten einfachen Obelisken für Gottfried Keller, Ru 
dolf Koller, Richard Kißling, Friedrich Bluntschli im Friedhof Sihlfeld. 
Die Denkmäler für Gottfried Keller und Rudolf Koller von 1891 und 
1905 haben außer einer beim ersten am Fuß des Obelisken, beim zwei 
ten im obern Teil auf gestellten Aschentruhe keinen Schmuck als die 
Farbe und Form des Steins und eine Bildnismaske bei Gottfried Keller, 
ein Reliefmedaillon bei Koller, beide kaum lebensgroß und beide von 
Richard Kißling. Das Denkmal Richard Kißling 1919 von Eduard 
Zimmermann trägt ein flaches Profilbildnis und eine Urne mit drei 
Parzen in leichtem Relief, der Stein für Friedrich Bluntschli von 1930 
nur die Inschrift. 
Die weiten Felder der fünf städtischen Friedhöfe mit der Trennung 
von Familien- und Einzelgräbern und den Urnenhainen wirken auch des 
wegen wohltuend ruhig und würdig, weil genaue Vorschriften die Form 
und Größe der Zeichen für jeden Teil der Anlage bemessen. Anderseits 
zieht die Behörde nicht nur Schranken, sondern sie geht auf ihrem 
Gebiet mit Aufträgen an die Künstler voran; im Eingangsrondell des 
alten Friedhofes Sihlfeld: zwei Sandsteinfiguren, ruhender Jüngling und 
ruhendes Mädchen von A. Hünerwadel 1913 als Brunnenbekrönungen; 
im neuen Teil, dem „Zentralfriedhof“: zwei gebeugte Gestalten in 
Muschelkalkstein auf den Sockeln des äußern Tores von H. Markwalder 
1916/17, und eine kniende Figur mit ausgebreiteten Armen auf dem 
Portikus zu dem Mittelweg des Gräberfeldes gegen das Krematorium 
von O. Kappeier 1916; vor dem Krematorium zwei Sphinxe von H. 
Markwalder 1913/14, unter dem Giebelfeld der Vorhalle große Figuren 
reliefs und im Innern, am Eingang zum Verbrennungsofen zwei Atlanten 
von Hans Lehmann-Borges. Für die Abdankungshalie im Friedhof 
Manegg arbeitet 0. Kappeier zurzeit an einem großen Lebensengel.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.