Full text: Ausführliches Verzeichnis, Text ohne Abbildungen ([1])

169 VENUS 
Bronze, Höhe 36 
Mailand, Sammlung des Senators Mario Crespi 
Unveröffentlicht. Wird Cellini zugeschrieben, und zwar auf Grund eines Vergleichs mit den 
kleinen Figuren von Merkur und Danae in den Sockelnischen des „Perseus‘“, der 1554 beendet 
wurde und unter der Loggia dei Lanzi in Florenz ausgestellt ist. 
Francesco da San Gallo, genannt il Margotta 
Bildhauer und Architekt, geboren 1494, gestorben 1576 , tätig in Florenz. 
170 AKT 
Bronze, Höhe 43 
Mailand, Sammlung des Senators Mario Crespi 
Einziges bekanntes Exemplar. Veröffentlicht von Bode (47, IL., Taf. CXXXVII) als das 
Werk eines Schülers von Michelangelo. Die schon manieristische Interpretation eines von 
Michelangelos David stammenden Motivs und die Beziehungen zu einigen kleinen Bronzen 
von Francesco da Sangallo, wie dem signierten Täufer Johannes der Sammlung Morgan in 
New York, rechtfertigen die Zuschreibung der Figur an diesen Künstler. 
Jehan de Boulogne, genannt Il Giambologna 
Bildhauer, geboren in Douai um 1524, gestorben in Florenz 1608; tätig in Bologna, 
Florenz, Genua und Lucca. 
171 KAUERNDE VENUS 
Bronze, Höhe 21,5 
Mailand, Sammlung des Senators Mario Crespi 
Abgeleitet von einer großen Alabasterstatue, die der Sammlung E. Lydig angehörte und im 
Jahre 1913 an einer Versteigerung in New York verkauft wurde. 
Eine Replik dieser Bronze, deren Motiv auf das klassische Altertum zurückgeht, wird im 
Nationalmuseum in Florenz bewahrt. Sie trägt auf dem rechten Armband die Signatur des 
Künstlers: I. B. F. Andere Exemplare finden sich im Louvre-Museum, im Kaiser-Friedrich- 
Museum in Berlin, in der Sammlung des Fürsten von Liechtenstein in Wien. 
106
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.