Full text: Ausführliches Verzeichnis, Text ohne Abbildungen ([1])

Unveröffentlicht. Verkleinerte und variierte Uebertragung des gleichnamigen Werkes im 
Kaiser-Friedrich-Museum in Berlin, das Giambologna zugeschrieben wird (Bode-Katalog 1930, 
Nr. 150). 
Francesco Duquesnoy, genannt Il Fiammingo 
Bildhauer, geboren 1594 in Brüssel, gestorben 1643 in Livorno; meistens in Rom tätig. 
176 DER TRIUMPH DER BARMHERZIGKEIT ÜBER DIE HABSUCHT 
Bronzegruppe, Höhe 39,5 
Mailand, Sammlung des Senators Mario Crespi 
Unveröffentlicht. Die Putten erinnern an ähnliche Figuren des Künstlers, wovon einige 
Exemplare im Kunsthistorischen Museum in Wien aufbewahrt werden (Planiscig, 253, Nr. 
344—52). Ein anderes Exemplar dieser Gruppe befand sich in der ehemaligen Sammlung 
H. Figdor in Wien. 
Francesco Bertos 
Paduanischer Bildhauer und Gießer, tätig Ende des 17. und zu Beginn des 18. Jahr- 
hunderts. Lebte noch im Jahre 1783. 
177 ALLEGORIE DER KLUGHEIT 
Bronzegruppe, Höhe 48 
Mailand, Sammlung des Senators Mario Crespi 
Einziger Guß, veröffentlicht von G. Lorenzetti und L. Planiscig (190, Taf. XLIII, Nr. 241). 
Benedetto da Milano, nach Entwurf des Bramantino 
178 SEPTEMBER 
Bildteppich 410 X 490 
Mailand, Civico Museo d’arte del Castello Sforzesco (aus der Sammlung Trivulzio) 
Einer der 12 Monats-Teppiche, die in der Teppichweberei von Vigevano nach Kartons des 
Bramantino von Gian Giacomo Trivulzio, Marschall von Frankreich, bestellt wurden. 
Als spätestes Datum der Ausführung dieser Teppiche darf das Jahr 1501 angenommen wer- 
den, in dem Paola Gonzaga, deren Wappen in der Bordüre der Teppiche eingewoben ist, Gian 
Nicold Trivulzio heiratete. Sie sind in einem Inventar von 1535 als zwölf „pezzi delli mesi“ 
108
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.