Full text: Ausführliches Verzeichnis, Text ohne Abbildungen ([1])

749 DER ERLÖSER UND EIN ANDÄCHTIGER 
Holz 62 X 78 
Bergamo, Galleria dell’Accademia Carrara, Lochis, Nr. 192 
Früher Tizian zugeschrieben, wurde dieses Bild von Morelli (171, S. 412) wieder dem Moretto 
zugewiesen, dessen erstes datiertes Werk es ist. Die Angabe des Jahres (MDXVIII) befand 
sich am Schluß der Inschrift auf dem Sockel der Säule. 
Longmi (175, S. 107; 180, S. 270) bemerkt in den Figuren und ihrer Beziehung zum Hinter- 
grund typische Eigenschaften der von Foppa ausgehenden Schule von Brescia, findet jedoch 
gleichzeitig in der Landschaft Anklänge an die venezianische Malerei des 16. Jahrhunderts. 
Ausgestellt 1939 an der Ausstellung Renaissance-Malerei in Brescia (358, Nr. 99). 
750 CHRISTUS UND DIE SAMARITERIN 
Leinwand 33 X 40 
Bergamo, Galleria dell’Accademia Carrara, Sammlung Morelli, Nr. 602 
Frisches kleines Jugendwerk, in der romantischen Landschaft an Lotto gemahnend. Die auf 
Grau gestellte Tönung „mit dunkel-schwarzen Schatten in lombardischem Geschmack“ 
(Morassi, 213, 8. 19) steht in deutlicher Beziehung zu Foppa. 
Ausgestellt 1930 an der Ausstellung Italienischer Kunst in London als Nr. 346 (345, S. 198) 
und 1936 an der Ausstellung Renaissance-Malerei in Brescia (358, Nr. 98). 
751 CHRISTUS IN EMAUS 
Leinwand 305X 147 
Brescia, Civica Pinacoteca Tosio e Martinengo 
Nach alter Tradition soll dieses Bild ursprünglich für die Abtei Rodengo (Brescia) gemalt 
worden sein. Im 18. Jahrhundert befand es sich in der Kirche 8. Luca in Brescia, von wo es 
in die städtische Sammlung überging. 
In dem geschlossenen Raum, in dem die Szene nach einfachen symmetrischen Entsprechungen 
aufgebaut ist, fällt das Licht von rechts nach links ein, bestimmt in großen, klaren Flächen 
die Formen der beiden Jünger und des blendend weißen Tischtuchs und erhält seine höchste 
Kraft auf den Brot brechenden Händen Christi. 
Wie Biancale (46, S. 296—297) bemerkt, ist dieses Werk in der Art, wie es die Gestalten durch 
das Licht aus dem kontrastierenden Schatten plastisch hervorhebt, eines der bezeichnendsten 
Beispiele für Moretto als Vorbereiter Caravaggios. Venturi (311, IX. Teil, IV, S. 147) ordnet 
das Werk unmittelbar nach dem Zyklus der Kapelle des Corpus Domini in S. Giovanni Evange- 
lista ein (1521—1524). Eine vorbereitende Zeichnung für dieses Meisterwerk des Moretto be- 
findet sich in der National-Galerie in Kopenhagen. 
Ausgestellt 1939 an der Ausstellung Renaissance-Malerei in Brescia (358, Kat. Nr. 54). 
752 CHRISTUS MIT DEN SYMBOLEN DER PASSION UND EIN ENGEL 
Leinwand 125216 
Brescia, Civica Pinacoteca Tosio e Martinengo 
Früher in der Kapelle delle SS. Croci im alten Dom, dann im Palazzo Comunale von Breseia. 
975
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.