Full text: Meisterwerke aus Oesterreich

Ks 
ZEICHNUNGEN 
besatz: „bruin oeckker‘“, Rock: „licht 
bruin ockker‘“, Leitpfird: „rot Dpert“, 
Saumpferd: „swart pert‘“ 
77 Sitzender Marktbauer, um 1565/66 Albertina Inv. 7866 
Feder über Kreidevorzeichnung Kat. IT Nr. 82 
br. 154, h. 157 mm 
Naturstudie mit der Bezeichnung: „nar 
het leven‘, mit Farbangaben für die Bild- 
verwertung: Hut: „swardtte hoedt‘“, Rock: 
„grisse rock‘, Rockschöße: „swartte pan- 
tens‘, Hose: „swardtte broeck‘“, Stiefel: 
„swardtte l(aarsen)“ 
> Der Frühling, 1565 Albertina Inv. 23750 
Feder, br. 289, h. 221 mm Kat. II Nr. 83 
bez. : MDLXV BRUEGEL de lenten Mert 
April Mei) 
Aus einem Jahreszeitenzyklus, von dem 
nur Frühling und Sommer (Hamburg) 
zur Ausführung gelangten 
gestochen von Pieter van der Heyden 
(Bastelaer Nr. 200) 
770 Maler und Kunstfreund, um 1565 Albertina Inv. 7500 
Feder, br. 216, h. 250 mm Kat. II Nr. 84 
bez. von späterer Hand 
Abb. M.A.F. 4 
PETER PAUL RUBENS, Siegen 1577 — Antwerpen 1640 
Maler, Schüler von Otho van Veen, Meister 1598, 1600—1608 in Italien 
tätig (Venedig, Rom, Genua), von 1608 an wieder in Antwerpen, mit 
Reisen nach Paris, Madrid und London 
E, Marienbild von Engeln verehrt, Albertina Inv. 8231 
um 1607/08 G. H. 54 
Feder, laviert, br. 152, h. 266 mm 
Entwurf zum Mittelbild des Altarwerks 
in der Kirche Santa Maria in Valicella 
in Rom, vgl. Kat. Nr. 356 
65 
iR 
4 M 
x
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.