Full text: Meisterwerke aus Oesterreich

78 
ZEICHNUNGEN 
JACQUES BELLANGE, tätig Anfang 17. Jahrhundert; 
in Nancy nachgewiesen 
147 Die drei Frauen am Grabe Christi Albertina Inv. 11756 
Rötel, br. 173, h. 220 mm 
Abb. M.H. A.M. 16 
ANTOINE WATTEAU, Valeneiennes 1684 — Nogent-sur- 
Marne 1721 
Maler und Radierer, Schüler von Jacques-Albert Gerin bis 1702, dann 
in Paris vor Claude Gillot, wo er in die Welt des Theaters eingeführt 
wurde, dann von Claude Audran (III), 1709 an der Academie Royale; 
tätig in Paris, vorübergehend in London 
148 Badendes Mädchen Albertina Inv. 12008 
Rötel, br. 161, h. 189 mm 
Vorstudie für das Gemälde der Sammlung 
Groult in Paris 
Abb. M. A. FF. 3, M.H. A. M. 298 
149 Studienblatt mit einem stehenden und Albertina Inv. 12009 
einem sitzenden Mädchen 
Rötel, Kreide, weiß gehöht 
br. 215, h. 209 mm 
Abb. M.H. A. M. 200 
NICOLAS LANCRET, Paris 1690 — Paris 1745 
Maler, Schüler von Pierre Dulin und der Academie, tätig in Paris als 
Maler von Komödien-Szenen und „Fötes galantes‘“ in der Art Wat- 
teaus 
150 Ruhender Schäfer Albertina Inv. 12039 
Rötel, br. 157, h. 206 mm 
JEAN-ETIENNE LIOTARD, Genf 1702 — Genf 1789 
Hauptsächlich Pastellmaler. Kam 1723 nach Paris, 1736 nach Rom 
und Neapel, 1738 nach Konstantinopel, wo er fünf Jahre blieb. In der 
Folgezeit in Wien, Amsterdam, London und Paris als gesuchter Por-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.