Full text: Ausstellung Zürcher Künstler im Helmhaus

= 
A . 
ST 
a ® 
® BE 
A 8 
Tan 
Ma # 
NEE . * ® af, 
a a Ms P we! 
SEES We AR X © ze B S . ” 
Meer KE mi ; PER 
. AO Mina ie ia ER 
Ya EN 3 Da 
j & 
Ich bin angenommen !! . .., Sie haben Geschmack ? 
Abgelehnt! — — — Die Dummköpfe ! 
vermag das Sensationell-sein-wollende einer solchen Veranstaltung noch nicht zu festi- 
gen. Dafür aber wäre eine ‚,Teilung des Sehens’', wie sie Daumier andeuteft, in solchen 
Fällen empfehlenswert, obwohl diese Zeicnung auch eine andere Deutung zulässt. 
Mit Kunstwerken mag es uns ergehen wie mit Menschen. Es gibt solche von natfür- 
lichem und heiterem Wesen; andere haben ein gequältes und düsteres Aussehen. Beide 
aber können Wertvolles in sich bergen. 
Nur diejenigen Werke der Malerei oder Plastik, die wenig oder nichts zu sagen haben, 
erfordern superkluge Erklärungen ! KH. 
Die ‚„‚Konkreten’‘ gehen von einer wesentlich anderen Basis aus als die Realisten. Sie 
erstreben, im Gegensatz zu den ‚,Naturnachahmungen'’, in welchen die Naturerschei-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.