Full text: Katsushika Hokusai - 1760 - 1849

88 Reiterszene, um 1798 
Gez.: Hokusai gwa H. 21,5 Br. s6 Bo J 197 
89 Surimono auf das Neujahr 1805 
(Jahr des Rindes) 
Zwei Landmädchen mit Rind 
Gedicht: 
Wenn ich Wein trinke, so geht es im Schritt im- 
mer zu wie beim Führen eines Rindes . 
Gez.: Sori gwa H. ı4 Br. 18,5 Bo J 213 
90 Tokiwazu-Gesänge, um 1806 
In einer Fujilandschaft eine Szene der Sage. 
Auf der Rückseite. Gesänge mit der Bezeichnung 
Tokiwazu-Gesänge, gesungen von Kumajidayu 
und Schülern 
Gez.: Gwakyojin Hokusai gwa H. 19,5 Br. 53 Bo J 244 
91 Liebespaar mit Äffchen, um 1806 
Gez.: Gwakyojin Hokusai gwa H. 20 Br. ı8 Bo J 136 
92 Die Glücksgötter kommen auf Besuch. 
Neujahr 1806 
Gedicht: 
Mit der Göttin der Liebe und dem Gott des 
Reichtums macht das Neujahr beim Glück- 
lichen Besuch. 
Gez.: Gwakyojin Hokusai H. 21 Br. ı8 Bo . 
93 Kakifrucht und Heuschrecke, um 1807 
Gedicht: 
Im hellen Mondschein des Herbstes festen wir 
Menschen beim Wein. Kaum kannst du die 
Gläser noch zählen vor lauter Genuß. Ist da 
nicht auch unserem armen Grashüpfer ein süßer 
Schluck aus der Kakifrucht zu gönnen. 
Gez.: Hokusai gwa H. 21 Br. ı8,5$ Bo “ 
94 Neujahrsurimono. Landmädchen, Holz 
tragend, um 1808 
Gedicht: 
Zum Lobe der zierlichen Bauernmädchen, die 
zum Neujahr in der alten Kaiserstadt Kyoto 
Holz verkaufen. 
Von auf der Straße spielenden Kindern hat sich 
ein Papierdrachen auf das Holz gesetzt. 
Gez.: Hokusai gwä H. 21,5 Br. ı8;5 Bo J 140 
610 
; 457 
oQ
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.