Full text: Gedächtnis-Ausstellung Hans Sturzenegger - 1875 - 1943

dinge und Lappalienfragen, deren Behandlung einer gewissen 
Sorte gewöhnlich sehr eitler Menschen so wichtig ist, daß sie 
nicht zögern, jeden Beliebigen damit zu überfallen und in ihren 
Kram mit hineinzuziehen. Solchen Zumutungen, besonders 
wenn sie nur die Maske für einen Anbiederungsversuch bilden 
sollten, konnte Hans Sturzenegger sehr zurückhaltend und kühl 
oder sehr ironisch entgegentreten. Manchmal schien ihm nicht 
einmal das der Mühe wert zu sein: er blieb unnahbar und ver- 
schlossen. Unter Umständen klapperte er auch nur mit den 
Kiefern oder rührte stürmisch mit dem Löffel in seinem Kaffee. 
Das konnte ihm von den betreffenden Lappalienjägern, 
besonders wenn es um politische, gesellschaftliche oder künst- 
lerische Lappalien ging, als Mangel an Bekennermut ausgelegt 
werden. In Wirklichkeit hatte er nur Verstand genug, um 
Nichtiges und Wichtiges voneinander trennen zu können, und 
hatte Vornehmheit genug, um einen abgrundtiefen Widerwillen 
gegen überhaupt jede nicht notwendige Zurschaustellung seines 
eigenen Wesens zu hegen. Sobald jedoch eine Äußerung oder 
Tat verletzend für sein außerordentlich hochempfindliches 
Gerechtigkeitsgefühl und Redlichkeitsbedürfnis war, muckte 
er auf und trat rücksichtslos und ohne Ansehen der Person für 
seine Ueberzeugungen ein. Subtil und scharf führte er seine 
Waffe, und wenn sie ihm auch nicht in jedem Fall zu einem 
Sieg verhalf, so hätte seine Unbestechlichkeit ein tatenloses 
Zurseitestehen und Schweigen doch niemals ertragen. Gewiß: 
er war tolerant, war ritterlich, war verbindlich, sah im all- 
gemeinen nur, was er sehen wollte, und hatte viel zu viel 
Humor und eine viel zu große Freude an der schillernden Viel- 
heit der Menschennatur, als daß er leicht Anstoß genommen 
hätte an Meinungen, Menschen, Anstrengungen und Werken, 
die nicht auf seiner Linie lagen. Viel eher und lieber lachte er 
sich einen Verdruß schon hinweg, bevor er überhaupt auf- 
kommen konnte — oder lachte den Verdruß vielmehr in sich 
hinein: auf jene für ihn charakteristische Weise, die darin be- 
stand, daß dem oft fast lautlosen Lachen ein schnelles ruck- 
artiges Sichaufrichten folgte, wobei man nicht selten einen sehr 
kräftigen Stoß gegen den Arm erhielt oder von seiner Hand 
— 9 —
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.