Full text: Johann Heinrich Füssli

y. König Richard Ill, V 3. Bd, VI J. Neagle 
z. König Heinrich VIill, IV, 2, Bd. VI W. Blake 
aa. Troilus und Cressida, V, 2, Bd. VI I. Neagle 
bb. Timon von Athen, IV, 1, Bd. VI R. H. Cromek 
cc. Coriolan, IV, 5, Bd. VII 
siehe Zeichnung Kat. Nr. 362 
dd. Julius Caesar, IV, 3, Bd. VII C. Warren 
ee. Antonius und Cleopatra, V, 2, Bd. VI! R. H. &omek 
ff. Cymbeline, II, 2, Bd. VIll P 
gg. Titus Andronicus, Il, 4, Bd, VIll Dadley 
hh. Perikles, Prinz von Tyrus, V, 1, Bd. VIII R. Rhodes 
il. König Lear, V, 3, Bd. VII R. H. Cromek 
siehe Zeichnung Kat. Nr. 291 
kk. Romeo und Julia, I, 1, Bd. IX W. Blake 
Il. Hamlet, 1, 4, Bd. IX Joseph Smith 
mm. Othello, V, 2, Bd. IX R. Rhodes 
147 „Heinrich Füeßli’'s Sämtliche Werke nebst einem Versuche sei- 
ner Biographie”. 16 Umrißstiche von Franz Hegi und Heinrich 
Lips. Zürich 1807, In der Kunsthandlung von Füekli und Com- 
pagnie. (Text von Chorherr Nüscheler.) 
a. Füehßli und Bodmer; nach S. XVill 
siehe Gemälde Kat. Nr. 2 
b. Das Gespenst des Dion; vor S. 1 
c. Joseph erklärt dem Bäcker und Mundschenk ihre Träume; nach S. 2 
d. Lady Macbeth; vor S. 3 
siehe Gemälde Kat. Nr. 5, Kupferstich Kat. Nr. 103, 
Deckfarben Kat. Nr. 157 
e. Wie Till Eulenspiegel die Schneider durch Säue straft; nach S. 4 
siehe Zeichnung Kat. Nr. 207 
"Wie Till Eulenspiegel zum Barbier durch’s Fenster kömmt; vor S. 5 
g. Hercules und Diomedes; nach S. 6 
h. Der Kronenräuber in Shakespeares Hamlet; nach S. 8 
i. Der Tod des Oedipus; vor 5. 
siehe Kupferstich Kat. Nr. 106 
k. Lear und Cordelia; nach S. 10 
siehe Kupferstiche Kat. Nr. 104, Nr. 114 
Il, Die drey Hexen, aus Shakespeares Macbeth; vor S. 11 
siehe Gemälde Kat. Nr. 4, Kupferstich Kat. Nr. 105 
m. Der Besessene; nach S. 12 
siehe Kupferstiche Kat. Nr. 143 k, Nr. 144 k 
n. C. Marius und der Cimbrische Soldat; vor S. 13 
o. Der Schweizer-Bund; nach S. 14 
siehe Gemälde Kat. Nr. 1, Zeichnung Kat. Nr. 155 
65 —
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.