6 
dem physikalisch und psychisch durchaus realen („sur- 
realen“), wenn auch noch wenig bestimmten Grenzgebiet 
von Innen- und Aussenwelt frei, kühn und selbstverständ 
lich bewegen, einregistrieren, was sie dort sehen und erle 
ben, und eingreifen, wo ihnen ihre revolutionären In 
stinkte dazu raten 1 . Der grundsätzliche Gegensatz zwischen 
Meditation und Aktion (nach der klassisch-philosophischen 
Auffassung) fällt nämlich mit der grundsätzlichen Unter 
scheidung von Aussen- und Innenwelt, und darin liegt die 
universelle Bedeutung des Surrealismus, dass ihm kein 
Lebensgebiet nach dieser Entdeckung verschlossen bleiben 
kann. So musste auch die Plastik, augenscheinlich spröde 
jedem Automatismus gegenüberstehend, in die surrealis 
tische Bewegung Eingang finden. Neben den in dieser Aus 
stellung gezeigten Skulpturen von Arp und Giacometti 
muss da auf die surrealistischen Objekte „ä fonctionnement 
symbolique“ hingewiesen werden (z. B. Giacometti „Boule 
suspendue“), und auf die utopischen Projekte, von deren 
poetischen Möglichkeiten dem Leser folgende Beschreibung 
wohl eine Vorstellung geben kann: „De grandes automo 
biles, trois fois plus grandes que nature, seront reproduites 
(avec une minutie de details surpassant celle des moulages 
les plus exacts) en plätre ou en onyx, pour etre enfermees, 
enveloppöes de linge de femme, dans des sepultures, dont 
l'emplacement ne sera reconnaissable que par la presence 
d’une mince horloge de paille“ (Salvador Dali). 
Schon bestehende plastische Werke können in der sur 
realistischen Experimentation, wie jede andere „Realität", 
1 Im Gegensatz zum Abstraktivismus, der im Gegenteil seine 
Möglichkeiten auf die rein ästhetischen Wechselwirkungen von Far 
ben, Flächen, Volumen, Linien, Raum etc. absichtlich beschränkt. An 
scheinend um dem alten Schöpfungsglauben auf die Beine zu helfen, 
wie die Gruppenbenennung „Abstraction, Cröation“ zeigt.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.