Full text: Zeichnungen französischer Meister von David zu Millet

64 Der Kaiser Napoleon setzt sich die Krone auf (1805) 
TAFEL . 2 1 
I Kreide, 25,2 209.7 Musee du Louvre, Paris, R. F. 4377 
Bez.: L. David. f. 
Erster Gedanke für die Figur Napoleons im großen Krönungsbild. Der Kaiser 
erhebt hier noch mit der rechten Hand die Krone über sein Haupt und preßt mit 
der linken das Schwert an die Brust. Als Papst dient noch ein altes Atelier- 
modell. Im Gemälde, z. B. Cantinelli, Jacques Louis David, Paris/Bruxelles 1930, 
Taf. LXVI, hält Napoleon die Krone mit beiden Händen, um sie der Kaiserin aufs 
Haupt zu setzen, und segnet Papst Pius VII. mit erhobener rechter Hand. 
Kat. Ausstellung Gros, Ses amis, ses €leves, Petit Palais Paris 1936, Nr. 537 mit 
Bibliographie. 
Vormals Sammlungen Millet und Cottenet, Ankauf 1917. 
65 Alexandre Lenoir und seine Frau, 1809 
Bleistift Musee du Louvre, Paris, R. F. 5218 
Jedes Bild bezeichnet: L. David f. 1809. 
Die beiden Halbfiguren auf zwei in der Mitte übereinander geklebten Blättchen von 
je ı1 X 15,3 cm, an der rechten Schulter des Mannes ein Streifen von 8 mm Breite 
mit Nachzeichnung von fremder Hand angesetzt. 
Alexandre Lenoir, Gründer und Leiter des „Musee des monuments francais“ 
während der Revolution, und seine Gattin Adelaide Binard, erscheinen als Halb- 
figuren in bürgerlicher Tracht, von rechts vorn. 
Kat. Ausstellung David et ses eleves, Petit Palais Paris 1913, Nr. 275; Kat. Aus- 
stellung Gros, Ses amis, ses €leves, Petit Palais Paris, 1936, Nr. 544, mit Biblio- 
graphie. 
Angekauft 1921 aus dem Besitz eines Nachkommen der Dargestellten. 
66 Leonidas in den Thermopylen (1804—) 1813 
Feder, laviert, Deckweiß, 28,2x21 Musee du Louvre, Paris, 26080 
Beschrieben und abgebildet in Gwiffrey et Marcel Inventaire general des Dessins du 
Mustee du Louvre et du Musee de Versailles, Ecole francaise, IV, 1909, Nr. 3194. 
67 Jünglingskopf (1775 /79) 
Feder, 13,8 x 16,9 Ecole Nationale des Beaux-Arts, Paris 
Beschrieben Kat. Ausstellung Ecole Nationale superieure des Beaux-Arts, David- 
Ingres-Gericault et leur temps, Paris 1934, Nr. 25,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.