Full text: Zeichnungen französischer Meister von David zu Millet

und Druckfehlern oft schlecht überliefert sind. Er stellt es 
damit als Objekt in den Gesichtskreis des Betrachters und diesem 
Aug in Auge gegenüber zur Auseinandersetzung mit ihm als 
einzelnem, besonderem Gebilde aus Form und Stoff. 
Dann stellt er es in seinen eigenen Lebenskreis mit dem Hin- 
weis auf verwandte Blätter und seine Zugehörigkeit zu bestimm- 
ten geplanten und ausgeführten größeren Werken; und stellt 
gleichzeitig den Betrachter diesem gegenüber durch Hinweis 
auf den Künstler und dessen Schicksal und Ideenwelt, denen 
Werk und Zeichnung entsprungen sind. 
In der Persönlichkeit des Künstlers dann, wie sie nun aus der 
Zeichnung uns entgegentritt, stehen vor uns ein Mensch wie 
wir und das Antlitz der Zeit, deren Organ der Künstler ist. 
VW. Wartmann.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.