Full text: Oesterreichische Kunst, Gotik, Barock, Biedermeier

GOTISCHE MALEREI 
MEISTER VON HEILIGENKREUZ, in Frank- 
reich geschulter Künstler, tätig in Oesterreich etwa 
1400—1410 
1 DIE VERMÄAÄHLUNG DER HEILIGEN KATHARINA. 
Holz, 21X18 cm, im Originalrahmen. Budapest, Sammlung 
Delmär. 
STEIRISCHER MEISTER um 1410, gebildet unter 
böhmischem Einfluß 
- EPITAPH DES STEIERMÄRKISCHEN LANDSCHREI- 
BERS ULRICH REICHENECKER. Der Stifter, begleitet von 
den heiligen Bartholomäus und Georg (?), kniet vor der 
Madonna mit dem Jesuskinde. Auf dem Originalrahmen die 
Inschrift: Anno domini milesimo CCOC decimo obiit ulrich 
reicheneker feria tertia post festum margarete hic sepultus. 
Fichtenholz, 141,6X 161,6 cm, Graz, Landesmuseum Joanneum, 
aus der Kirche von Pürgg im Ennstal (über dem Grab des 
Stifters). 
TIROLER MEISTER um 1420 
] KREUZIGUNG CHRISTI, mit dem Wappen der Inns- 
brucker Bürgermeisterfamilie Dorn. 
Holz, 130X125 cm, Stift Wilten bei Innsbruck. Aus der Kor- 
binianskapelle zu Hart, Pfarre Hötting. 
MEISTER VON ST. LAMBRECHT, tätig in 
Oesterreich (St. Lambrecht und Wiener Neustadt) 
etwa 1420—1440, kürzlich identifiziert mit Hans 
von Tübingen, der 1433—1462 in Wiener Neustadt 
tätig war 
15
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.