Full text: Japanische Holzschnitt-Triptychen der Utagawa-Schule

Das Bild zeigt drei am Ufer des Sumida-Flusses promenierende Frauen, anscheinend 
Teehausmädchen, unter einem mächtigen Kirschbaum in voller Blüte, auf dem Wasser 
Austerntaucher, ein Floß und Segelboote. (97) 
Yoshitoshi 
Schüler des Kuniyoshi um 1840 
„; Nachi-zan no O-Taki nite Aragyö; — gez. Ichikwaisai 
Yoshitoshi fude Herausgeber: 
Strenge Buße unter dem hohen Wasserfall des Nachi-Berges Kado-Kin 
Moritö Endo, der spätere Priester Mongaku (1120—1199), entbrannte im Alter von 
18 Jahren in heißer Liebe zu der schönen Kesa, der Gattin des Höflings Wataru Watanabe 
und zwang deren Mutter, ihm das Zusammensein mit Kesa zu ermöglichen. Unter dem 
Drang der Umstände riet diese dem Moritoö, ihren Gatten im Schlafzimmer zu ermorden. 
Wie aber Morito0 glaubte, die Tat vollbracht zu haben und im Mondlicht das abgeschlagene 
Haupt betrachtete, sah er mit Schrecken, daß es nicht dasjenige des Gatten, sondern das 
ihrige war. Sie hatte keinen andern Ausweg aus der unglücklichen Verstrickung gefunden, 
als sich selber zu opfern, an Stelle ihrer Mutter und ihres Gatten. Von Gewissensqual über- 
wältigt, beschloß Morito0, Priester zu werden. 
Das Bild zeigt ihn in seiner strengen Buße unter dem Wasserfall des Nachi-Berges in der 
Provinz Kii. Die zwei auf einer Wolke schwebenden Gestalten sind Seitaka-doji und 
Kongara-doöji, Diener von Fudo Myo-o oder Acala, einer Inkarnation von Dainichi Nyorai 
oder Maha-Vairocana. (26) 
54 Imayö Genji. Chigogafuchi, Enoshima; — Herausgeber: 
gez. Kwaisai Yoshitoshi fude Tsujiokaya 
Genji nach der Mode, beim Chigogafuchi-Becken, Enoshima 
Prinz Genji, Held des Romans von Genji, erscheint im Holzschnitt tausendundeinmal 
in immer neuer Darstellung. Die Dichterin Murasaki Shikibu hat ihm als Inbegriff der 
Schönheit Unsterblichkeit verliehen. 
Im Bilde steht der Prinz in einem neuzeitlichen Prachtgewand, wie die mit einem Räucher- 
gefäß vor ihm kniende schöne junge Frau, gefesselt durch den Anblick halbnackter 
Taucherinnen, deren eine auf dem Uferfelsen ruht, während eine zweite, eben aus dem 
Wasser steigend dem Prinzen eine Muschel (Sea-ear) reichen will, und eine dritte in 
kühnem Sprung sich in die Brandung stürzt. Eine vierte treibt halb verdeckt im tief- 
blauen Wasser. (99) 
Yoshifu]j 
Schüler des Kuniyoshi 
55 Haru-no-Kai, Hanami-no-Zu; — gez. Yoshifuji gwa Herausgeber: 
Im Frühling, Kirschblüten-Spaziergang 
Blumenfeste sind für die Japaner eine große Freude, wie in keinem andern Land man 
es sich vorstellen könnte. Im besondern bedeutet die Kirschblüte als unbestrittene Königin 
aller Blütenschönheit im Land der aufgehenden Sonne das Entzücken von jedermann, 
‘7 
1
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.