Full text: Japanische Holzschnitt-Triptychen der Utagawa-Schule

190 Inaka Genji Shikishi Awase; — gez. Kunisada fude Herausgeber: 
Prinz Genji auf dem Lande, als Zuschauer beim Tauchen Marukyu 
nach See-Ohren 
Die See-Ohren werden in der Regel von Taucherinnen gewonnen, denen zuzuschauen die 
eines solchen Anblicks ungewohnten Städter mächtig interessiert. 
Prinz Genji sitzt in einem Hausboot zwischen einem schönen Mädchen, das ihm die lässig 
hingereichte Sakeschale füllt, und einem jungen Gefolgsmann. Ein Knabe und zwei 
Taucherinnen bringen ihren Fang an die Oberfläche, eine dritte strebt nach dem Meeres- 
grund, ein Messer zwischen den Zähnen. Weiter zurück ein Boot mit noch einer zur 
Arbeit bereiten Taucherin. (168) 
191 Genji Suma-no-Ura; — gez. („im fünfundsiebzigsten Herausgeber: 
Lebensjahr“) Toyokuni fude, Hiroshige gwa Fujikei 
Prinz Genji am Suma-Strand 
Die schöne Küste von Suma erscheint oft in Holzschnitten in Verbindung mit der Figur 
des Prinzen Genj]i. 
Das Bild zeigt den Prinzen am anmutigen Strand von Suma und an der Inland-See, ın 
reicher Tracht unter einem blühenden Kirschbaum. Ein hübsches Mädchen hält hinter 
ihm sein Schwert. Er betrachtet die verschiedenartigen Fische, die eine halbnackte 
Fischerfrau aus ihrem Korb in ein Wasserloch schüttet. Andere Frauen sind vom Wasser 
her, wo eben ein Zugnetz eingeholt wird, mit ihren Körben noch unterwegs. Ganz vorn 
ist eine hingekauert und kämmt ihr Haar, während sie nach dem Prinzen schaut. (124) 
192 Mitsu-uji Iso-Asobi; Sono Ni; — gez. Toyokuni gwa Herausgeber: 
Mitsu-uji’s Vergnügen am Strand. No. 2 Santetsu 
Mitsu-uji, der Held des Romans vom Prinzen Genji und sein Vergnügen am Strandleben 
bilden das Thema von zahlreichen Holzschnitten. 
Das Bild zeigt ihn in einem schönen Hausboot in Gesellschaft einer eleganten Dame und 
eines Gefolgsmannes, mit einem lustigen Knirps am Bug. Rechts sieht man auf den Meeres- 
grund, wo von Fischen umspielt eine Taucherin sich müht eines der See-Ohren zu er- 
beuten, die hier zahlreich an den Felsen sitzen. Links windet in einem Fischerboot eine 
Taucherin die nassen Haare aus, während eine zweite ein eben gewonnenes See-Ohr 
in das Boot reicht. (155) 
193 Mitsu-uji Iso-Asobi, Sono San; — gez. Toyokuni gwa Herausgeber: 
Mitsu-uji's Vergnügen am Strand. No. 3 Itosho 
Der berühmte Held des Genji Monogatari erscheint oft unter dem Decknamen Mitsu-uji. 
Hier steht er in einem prächtigen Kimono und hält einen Fächer gegen die blendende 
Sonne. Eine ältere Frau, deren Kimono ein Beispiel für kostbare Frauenkleidung dar- 
stellt, hält eines seiner Schwerter. In der Mitte des Bildes erholen sich drei Taucherinnen 
von ihrer Arbeit, eine vierte strebt wieder nach dem Meeresgrund. (74) 
194 Mitsu-uji Isoba Asobi-no-Zu; — gez. Toyokuni gwa Herausgeber: 
Prinz Genji unterhält sich am Meeresstrand Santetsu 
Das Bild zeigt die schöne Küste von Futami in der Provinz Ise, berühmt durch ihren 
„Mann- und Frau-Felsen‘“, wo Prinz Genji und seine Begleiterinnen das Strandleben 
genießen. Er trägt einen violetten Kimono, ein Mädchen hinter ihm verwahrt eines seiner 
51
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.