Full text: Tafelbilder des 15. und 16. Jahrhunderts

BARTHEL BRUYN |. 
Katalog Nr. 89. Entstanden nach Mitteilung M. J. Friedländer um 1540. 
Katalog Nr. 90. Erwähnt bei Firmenich-Richartz, Bartholomäus Bruyn, 
1891, S. 82. 
Katalog Nr. 93. Zuschreibung von M. J. Friedländer Juni 1934. 
MEISTER DER VIRGO INTER VIRGINES, Katalog Nr. 94. Taf. XXXV 
Der Meister ist benannt von M. J. Friedländer, Altniederländische Ma- 
lerei V, 1927, S. 65, nach einer Darstellung der Madonna inmitten vier heiliger 
Jungfrauen im Rijksmuseum zu Amsterdam, Friedländer, Abb. 63; unser 
Bild reprod. und beschrieben von P. Wescher, Pantheon 1930 Il, S. 573/ 
578; nahe verwandt die Beweinung der Sammlung Le Roy, Paris, reprod. 
bei Winkler, Die Altniederländische Malerei, 1924, S. 153. 
HIERONYMUS BOSCH, Katalog Nr. 95. Taf. XXXVI 
Aus italienischem Privatbesitz. Von M. J. Friedländer als eigenhändig 
anerkannt. 
GEERTGEN TOT SINT JANS NACHFOLGE, Katalog Nr. 96. Taf. XXXVII 
Ehemals Sammlung H. F. W. Brose, Berlin, erwähnt bei M. Schasler, 
Die Kunstschätze Berlins, 1865. 
JACOB CORNELISZ VAN OOSTSANEN, Katalog Nr. 97, 98, 99, 100. 
Über den Meister, Winkler, Die Altniederländische Malerei, 1924, S. 228/ 
233, Steinbart «Nachlese im Werke des Jacob Corneliszy» Marburger 
Jahrbuch für Kunstwissenschaft 1929, S. 213/260, Abb. 1/82. 
Katalog Nr. 97. Ehemals Schloß Cronberg, Hessen. Nach Steinbart, 
Marburger Jahrbuch 1929, S. 217, Abb. 6, um 1505 zu datieren. 
Katalog Nr. 98. Ehemals Sammlung Chevalier Camberlyn, Auktionskatalog 
Fred Muller, Amsterdam 13. 7, 1926, Nr. 600. Reprod. und besprochen als 
Bildnis des Jacob Pynssen, bei Steinbart, Marburger Jahrbuch 1929, 
S. 221/22, Abb. 14. 
ROGIER VAN DER WEYDEN NACHFOLGE, Katalog Nr. 101 
Aus der Sammlung F. von Lenbach. Erwähnt bei Friedländer, Altnieder- 
ländische Malerei Il, 1924, Nr. 109g, S. 132. 
DIERICK BOUTS SCHULE, Katalog Nr. 102. 
Erwähnt bei M. J. Friedländer, Altniederländische Malerei Ill, 1925. 
Nr. 185, S. 125. 
34 .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.