Full text: Ausstellung Salomon Gessner

IV 
Fräulein Fanny Lichtlen, den Herren Hartmann Müller, A. Neupert, 
Dr. G. von Schultheß«Achtnich, P. Wiskemann, Dr. M. vonWyß, 
in Basel Herrn Prof. Dr. P. Ganz, in Bern Fräulein Jeanne von 
Freudenreich, in Greiz Herrn Dr. Gottfried Doehler, in Morges 
Fräulein Cecile von Freudenreidi, in Weesen Herrn Dr. F, Horner,- 
den Kupferstichkabinetten der Öffentlidien Kunstsammlung in Basel, 
des Kunstmuseums in Bern, der Staatlichen Museen in Berlin, 
Dresden, Kopenhagen, München, Weimar, Wien <Albertina>, der 
Kunsthallen in Bremen und Hamburg, des Landesmuseums in 
Darmstadt, des Museums der bildenden Künste in Leipzig, der 
Sammlung König Friedrich August II. in Dresden, des Martin 
von Wagner ^Museums der Universität Würzburg, der Eid^ 
genössischen Technischen Hochschule in Zürich,- der Gottfried Keller^ 
Stiftung, dem Schweizerischen Landesmuseum, dem Pestalozzianum 
und dem Geßnerschen Familienfonds in Zürich, der Kantonsbiblio^ 
thek in Trogen, dem Kunstmuseum in Winterthur, dem Herzog 
Anton Ulrich * Museum in Braunschweig. 
Die Einfügung einer Gruppe von Geßnerschem Porzellan 
wurde ausschließlich durcfi das Entgegenkommen des Schweizer 
risdien Landesmuseums ermöglidht. 
Die Veranstalter danken diesen Helfern audh im Namen 
der Freunde von Salomon Geßner und aller derjenigen, die 
bei der Vertiefung in die ausgestellten Werke Anregung und 
Freude finden, 
Zürich, Anfang Mai 1930 
Zürcfier Zentralbibliothek Zürdier Kunstgesellschaft
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.