21 — 
KARL HOSCH. 1900 in Yverdon geboren. Seit 1907 in 
Richterswil. 1916 bis 1918 Schüler von P. Bodmer und 
E. G. Rüegg an der Kunstgewcrbcsdiulc in Zürich. Seit 
1918 ohne unmittelbare Lehrer in Richterswil als Maler 
und Radierer tätig, vorübergehend in Belgien, Holland 
Paris und Wien. Ein Gemälde besitzt das Zürcher Kunst 
baus, graphische Arbeiten das Zürcher Kunstbaus, die 
Kupferstichsammlung der Eidg. Technischen Hochschule, 
die öffentlichen Sammlungen von Bern und Winterthur. 
Zahlreiche Bilder in Zürcher Privatbesitz. Die Ausstel 
lungen im Zürcher Kunsthaus beschickt K. Hosch seit 1919. 
OSCAR LQTHY. 1882 in Bern geboren. Studierte vorerst 
an der Berner Kunstschule, dann in München Architektur 
(bei Prof. Ritzmann). Wandte sich dann im Wallis der 
Malerei zu und arbeitete 1911 —1914 in Paris, sowie 
während Studienaufenthalten in Italien (Florenz und 
Venedig), wo er sich hauptsächlich an Giotto und Fra 
Angelico orientierte. Seit 1915 in Küsnacht bei Zürich. 
Werke des Künstlers befinden sich in einigen Zürcher 
Privatsammlungen, ein Stilleben in der Sammlung des 
Zürcher Kunsthauses. An den Ausstellungen im Zürcher 
Kunstbaus ist er seit 1909 gelegentlich vertreten. 
ERNST MORGENTHALER. Geboren1887inUrsenbach, 
Bern. Absolvierte das Berner Gymnasium und ging 27- 
jährig zur Malerei über, zunächst als Schüler von Cuno 
Amict, Oschwand und Paul Klee, München. 1916—1928 
arbeitete er selbständig in Genf, Bern und Zürich. Längere 
Studienaufenthalte in Berlin, Paris und Marocco. Seit 1929 
in Paris. Werke in den Museen von Aarau, Bern, Winter 
thur und Zürich. An den Ausstellungen der Zürcher Kunst- 
gcsellschaft erscheint er seit 1914.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.