Full text: Italienische Buchillustration

18) . HERBOLARIUM. seu de virtutibus herbarum.— Vincentiae, 
Leonardus Achates et Gulielmus de Papia, 1491.4 0 ; 170 Bl.Rom.; 151 
Holzschnitte. Hain - Copinger 8451; Copinger III, S. 264; Proctor 
7131; Choulant, Graphische Inkunabeln, pag. 16,9; Klebs, Herbais of 
the XVth Century, pag. 17; Pritzel 10755; Schreiber, Kräuterbücher 
pag. IX. 
Die älteste Ausgabe der in Italien gedruckten Herbarien. Die schönen Holz 
schnitte sind sämtlich neu gezeichnet und von schärferer Linienführung, als 
die Holzschnitte in den deutschen Ausgaben. Gute Erhaltung. 
Schöner alter, blindgepresster, brauner Lederband auf Holzdeckeln, mit vier 
Schliessen. 
19) . OVIDIO. Epiftole de Ovidio in rima Brescia, Battista de Far- 
fengo, 1491.4 0 ; 50 Bl. Goth.; 1 Holzschnitt. Hain 121185; Reichling 
VI, p. 104; Lechi, Tipogr. Bresciana; fehlt bei Proctor. Kein Exem 
plar in U. S. A. 
Diese seltene Uebertragung ins Italienische wurde vom Toskaner Domenico da 
Monticello in Jahr 1367 ausgeführt. Der hübsche Holzschnitt stellt Penelope dar, 
die von einem Boten einen Brief empfängt. (Tafel XIII). 
Gute Erhaltung, die ersten drei Blätter sind am obern Rand ausgebessert. Grü 
ner Maroquineinband mit Goldpressung, Goldschnitt. 
20) . BERGOMENSIS, IAC. PHIL. (FORESTI). Supplementum 
Chronicarum.— Venezia,Bernardino Rizo, 1492.Fol.; 27Bl. Goth.; 
eine Umrahmung und 47 Holzschnitte. Hain-Copinger *2809; Pel- 
lechet2o68; Proctor 4962; Voullieme 4137; Catalogue J. Pierpont 
Morgan n. 352; Lippmann pp. 44-45. 
Wegen ihrer zahlreichen und qualitativ hochstehenden Holzschnitte berühmte 
Ausgabe. Unter dem 44 Städteansichten ist diejenige Roms (der Ausgabe von 
1490 entnommen), die älteste bekannte Ansicht der ewigen Stadt. 
Gute Erhaltung. Lederband. 
21) . S.BONAVENTURA. Devote meditationi.—Venezia, Capcasa, 
1492.4 0 ; 34 Bl. Rom.; 15 Holzschnitte und Initialen. Copinger-Rei- 
chling 972; Pellechet 2706. Kein Exemplar in U. S. A.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.