Full text: Italienische Buchillustration

der verschiedenen Krankheiten; anatomische Figur zum Studium der Wunden; 
Figur der Frau mit geöffnetem Unterleib; der Besuch beim Pestkranken; die 
anatomische Lektion. Neben ihrem grossen künstlerischen Wert stellen diese 
Figuren wertvolle Dokumente zur Geschichte der Medizin dar; besonders inte 
ressant ist der Besuch beim Pestkranken mit seinen Details, wie z. B. der mit 
Essenz getränkte Schwamm und das Rauchgefäss; auch die « Anatomische Lek 
tion » ist bemerkenswert. Schönes Exemplar. (Tafel XLI). 
Roter Maroquinband. 
64) . DE BURGO, LUCAS (LUCA PACIOLI). Summa de Arithme- 
tica geometria. Proportioni et Proportionalität Tusculano, 1523, 
Paganino dePaganini. Folio; I.Teil232 BL; II. Teil 76 Bl.; Ein Holz 
schnittrahmen auf schwarzem Grund, wiederholt; sehr viele schema 
tische Figuren, eine Initiale mit dem Bildnis des Autors, viele andere 
Initialen auf schwarzem Grund; Titel in rot und schwarz; eine volle 
Seite mit den Zeichen der Hand, eine andere mit den Proportionen. 
Riccardi II, col 227; Brunet I, 1116; Essling N. 779. 
Die «Summa» Luca Pacioli’s ist wichtig für die Geschichte der Mathematik und 
der Buchhaltung. Diesem fleissigen Franziskanermönch wird die Erfindung der 
doppelten Buchhaltung zugeschrieben. Schönes Exemplar. (Tafel XLII). 
Pergamentband. 
65) . BOCCACCIO GIOVANNI. II Decamerone di Messer Gio 
vanni Boccaccio novamente stampato con tre novelle aggiunte.— Ve 
nezia, Bernardino de Viano, 1525. Fol.; 13 2 Bl. Rom.; eine Holzschnitt 
bordüre den Titel umgebend, 10 zweiteilige Figuren, 82 Vignetten. 
Die illustrierten Ausgaben des Decamerone, aus der ersten Hälfte des XV. Jahr 
hunderts, sind sehr selten, und diese Ausgabe von 1525 ist die schönste, was 
Druck und Figuren anbetrifft. Schönes Exemplar, leicht fleckig. 
Roter Maroquinband. 
66). HOMERUS. Ilias (neograece).^Venezia, Stefano da Sabio, 15 26. 
4 0 ; 163 unnum Bl.; Griechisch Cursiv. in zwei Kolonnen; gothisch
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.