Full text: Italienische Buchillustration

alcune opposizioni fatte alle sue osservazioni intorno alle vipere.—Fi 
renze, Piero Matini, 1685. 3 Hefte in Quart, mit Figuren. 
Francesco Redi, der griechischen, lateinischen und arabischen Sprachen mächtig, 
Doktor der Medizin und der Philosophie, Leibarzt der Grossherzöge der To 
skana, ist wohl einer der elegantesten und sympathischsten Gelehrten und Schrift 
steller des «Seicento». Dieser Band gibt am besten seine Tätigkeit wieder, in 
dem er verschiedene, vom Autor korrigierte Ausgaben enthält, welche ihrer 
Güte halber von der Crusca zitiert werden. Diese « Esperienze » sind von 6 Kup 
ferstichen gefolgt, die den Text erläutern. Prachtvolles Exemplar, in tadellosem 
Zustand. 
Pergament. 
ii 8). DE’ BARDI, C. Memorie del Calcio Fiorentino tratte da di 
verse scritture e dedicate all’Altezze Serenissime di Ferdinando Prin 
cipe di Toscana e Violante Beatrice di Baviera.— Firenze, Stamperia 
di S. A. S. alla Condotta 1688. Quart; 6 BL; 118 S.; Titelblatt mit 
Wappen; 2 grosse, gefaltete Tafeln, in «taille douce» gestochen, die 
erste mit der Ansicht von Piazza Santa Croce bei Beginn des Spiels; 
die zweite mit der Aufstellung der Spieler. 
Die Florentiner Fussballspiele waren berühmt und traditionell, sie wurden bei 
Hochzeiten und immer auf Piazza Santa Croce gespielt. Dieser florentinische 
«Calcio» ist der tatsächliche Vorläufer des heutigen «foot-ball». Schönes Exem 
plar dieses seltenen Buches. 
Halbleder. 
119). AURELI, A. II Favore degli Dei. Dramma fantastico musicale 
fatto rappresentare dal sereniss. Duca di Parma nel suo gran teatro 
per le nozze del Principe Odoardo.... con la Principessa Dorotea Sofia 
di Neoburgo.... musica di D. Bernardo Sabadini.^ Parma, Stamperia 
Ducale 1690. Klein Quart; 10 grosse, gefaltete Radierungen ausge 
führt vonLorenzini nach Zeichnungen der Künstler Domenico Mauro 
de Venezia und Ferdinando Galli Bibbiena. 
Gute Erhaltung. 
Pergament.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.