21 
Alfons Magg. 1891 in Zürich geboren. Hospitierte zwei 
Jahre an der graphischen Abteilung der Zürcher Kunst- 
gewerbeschule, studierte 1910-1914 in München im Atelier 
und unter Anleitung des Bildhauers Georg Römer und in 
eigenem Atelier, unternahm Studienreisen nach Rom, 
Florenz, Paris und begann 1914 völlig selbständig zu arbei 
ten, seit 1916 in Zürich. Im Zürcher Kunstbaus seit 1919 
regelmässig vertreten. 
Maurice Mathey. Geboren am 22. Januar 1878 in Le 
Locle. Studierte vorerst die Rechte an der Universität 
in Neuenburg, trat aber bald in die Ecole des Beaux-Arts 
in Genf über und setzte seine Studien in Paris unter Charles 
Cottet fort. Als Mitglied der Gesellschaft „La Palette“ in 
Paris und auf Reisen mit Studienaufenthalten in England, 
Italien, Belgien und Deutschland (München) arbeitete er 
selbständig. Seit seiner Rückkehr in die Schweiz pflegt er 
hauptsächlich die Landschaftsmalerci (Wallis, Jura). Im 
Zürcher Kunstbaus ist der Künstler seit 1911 gelegentlich 
mit vereinzelten Werken erschienen. 
Amy Moser. Gebürtige Engländerin, Schülerin von 
C. Amiet. In den Ausstellungen des Zürcher Kunsthauscs 
seit 1917 vertreten. 
Hans Purrmann. 1880 in Speyer geboren. Dort auf 
gewachsen und Lehrling in der Malerwerkstatt seines 
Vaters. 17jährig an der Kunstgewerbeschule in Karls 
ruhe. Dann wieder in der väterlichen Werkstatt in 
Speyer. Malt Landschaften in der Umgebung der Stadt 
und besucht während des Winters wiederholt die 
Münchner Akademie unter Hackl und Stuck. Mit Albert 
Weissgerber zusammen in Berlin und Paris, dort be 
freundet mit Henri-Matisse. Seit Kriegsausbruch wieder 
in Berlin, im Sommer jeweilen am Bodensee. Zahlreiche 
Bilder in deutschen Museen, ein Stilleben auch im 
Museum Basel. In den Ausstellungen des Zürcher 
Kunsthauses bisher mit 3 Werken 1917 und 1927 ver 
treten.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.