22 
Wilhelm Schmid. 1892 in Zürich geboren. Studierte 
Maschinenbau und Architektur und beschäftigte sich ohne 
unmittelbare Lehrer, aber vielfach angeregt durch die alten 
und zeitgenössischen Schweizer Maler, mit Malerei. Reiste 
in Italien, Deutschland, Oesterreich, Holland und arbeitete 
12 Jahre selbständig in Berlin, seit 1923 in Paris. Beschickt 
die grossen Ausstellungen in Berlin (Sezession, Jury- 
freie, Akademie, Freie Sezession, Grosse Berliner), Paris 
(Salon d’Automne, Salon des Independants), Dresden, 
Düsseldorf, Hamburg, Rom. Im Zürcher Kunstbaus bisher 
1914 und 1917 mit je 2 Bildern vertreten. 
Jakob Rudolf Schellenberg. 1895 bei Winterthur ge« 
boren, in Horgen aufgewachsen. 16jährig Lehre bei einem 
Dekorationsmaler in Arbon. Weitere Ausbildung an den 
Kunstgewerbeschulen in Zürich und Luzern. Hierauf als 
Autodidakt frei künstlerisch tätig in Finstersee bei Men« 
zingen, Kanton Zug. Beschickt die Ausstellungen des Zür 
cher Kunsthauses seit 1921. 
Anna M. Schindler. Gebürtig aus dem Kanton Glarus, 
tätig in Wien. Nähere Angaben bis zur Drucklegung des 
Kataloges nicht erhältlich. 
Leo Steck. 1883 in Davos geboren, Bürger von Bern. 
Begann seine künstlerischen Studien im Alter von 25 
Jahren. 1908-1910 im Atelier Montmartre der Academie 
Julian in Paris, dann in Paris selbständig bis 1914. Studien 
reisen und -Aufenthalte in Spanien, Frankreich, Russland, 
Deutschland. 1914-17 in Bern, 1918-1919 in Freiburg i. Q, 
Seit 1920 wieder in Paris als Maler, Zeichner und Bildhauer 
(Holz). Glasmalereien in den Kirchen von Belp, Brig, 
Wynau, Mühlcberg. Ein Gemälde im Museum Bern. Wei 
tere Bilder sowie Zeichnungen in Berner und Zürcher 
Privatsammlungen. An den Ausstellungen des Zürcher 
Kunsthauses vertreten seit 1912. 
□
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.