Full text: Japanische Holzschnitte

41 
117 KUNITERU 
Schüler Kunisadas um 1840 
Lit.: A 
Der Shogun Taro Taira im Kampf 
vielfarbig 
gez. Sadashige aratame Kuniteru 
245/350 - Bo 49 
BÜCHER VERSCHIEDENER MEISTER 
Das japanische Buch besteht aus einmal gefalteten, einseitig bedruck 
ten Blättern, die mit Seidenfaden und Papier streifen geheftet und am 
»Schnitt« nicht auf geschnitten werden. Der Rücken liegt, anders als 
beim europäischen Buch, vor der rechten Hand des Benutzers. Das 
Buch wird von links nach rechts geöffnet, der Text und die Abbil 
dungen, namentlich auch die doppelseitigen, sind von rechts nach links 
zu lesen. 
118 KANO MOTONOBU 
1476—1559 
Sohn Masanobus, trug den Titel Kohogen 
Lit.: D 
»Die Meister der Sesshu-Schule« Band III 
325/270 - Bo 760 
Holzschnitt nach einem Fächerbild 
zwei Weise in der Natur, schwarz-weiss 
gez.: Kohogen Motonobu 
119 TOSA MATABEE 
I571—1650 
Gründer des Ukiyo-Stiles, d. h. des volkstümlichen 
Stiles 
Lit.: F, D, G 
Samurai mit Dienerinnen unter einem Blütenbaum 
gez.: Tosa Matabee 
und TOSA MITSUTAKA 
um 1600 
»Jap. Chin. Malereien« die Tosaschule, Band II, 1752 
Pinie im Winter bei Mondschein 
gez.: Tosa Mitsutaka 
170/255 - Bo 613
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.